Neuer Internetauftritt der Helios Kliniken im Landkreis Mansfeld-Südharz
Pressemitteilung

Neuer Internetauftritt der Helios Kliniken im Landkreis Mansfeld-Südharz

Lutherstadt Eisleben

Krankenhäuser präsentieren neue Online-Inhalte, die jetzt auch leichter auf dem Smartphone zu bedienen sind.

Mit der Freischaltung des neuen Internetauftritts wird es sichtbar:

Die Helios Kliniken Lutherstadt Eisleben, Sangerhausen und Hettstedt präsentieren sich künftig klarer nach außen. Seit dem 20. November sind die neuen Online-Inhalte unter

www.helios-gesundheit.de/eisleben,

www.helios-gesundheit.de/sangerhausen sowie

www.helios-gesundheit.de/hettstedt abrufbar.

Sie wenden sich verständlicher an alle Interessierten und sind auf dem Smartphone leicht bedienbar. Mit einem neuen Erscheinungsbild stellt sich Helios den Patienten, niedergelassenen Ärzten, Mitarbeitern und allen Interessierten vor.

Neben der neuen Homepage wurde ein neues Logo etabliert. Dazu zeichnen frische Farben und eine neue Schrift ein modernes und emotionales Bild des Unternehmens mit seinen deutschlandweit rund 72.000 Mitarbeitern und 111 Kliniken. Das Helios Logo wurde gestaltet in "neuem" Grün und anderer Schrift: Einander zugewandte Hände formen ein "H" und symbolisieren einen respektvollen Umgang auf Augenhöhe und gemeinsame Entscheidungen. Es erscheint nun auf allen Webseiten, schrittweise auf den Veröffentlichungen der Kliniken und auf den Werbemitteln

.

 

 


Die Helios Klinik Lutherstadt Eisleben, Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, ist ein Haus der Akut- und Basisversorgung mit den Fachbereichen Innere Medizin mit Herzkatheterlabor und Stroke-Unit, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Anästhesie/Intensivmedizin, Geriatrie mit Palliativeinheit und geriatrischer Tagesklinik, Gynäkologie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Psychiatrische Tagesklinik mit Psychiatrischer Institutsambulanz, Urologie, der Physiotherapie sowie einer an der Klinik angesiedelten radiologischen Praxis.

Die Helios Klinik Sangerhausen, Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, ist ein Haus der Basisversorgung mit den Fachbereichen Allgemein- und Viszeralchirurgie, Anästhesie und Intensivmedizin, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Gefäßchirurgie, Geriatrie, Innere Medizin, Neurologie mit Stroke-Unit, Kinderheilkunde- und Jugendmedizin, Nephrologie/Dialysezentrum, Unfallchirurgie und Orthopädie, einer psychiatrischen Tagesklinik, einer Belegabteilung Augenheilkunde, einer Physiotherapie sowie einer an der Klinik angesiedelten radiologischen Gemeinschaftspraxis.

Die Helios Klinik Hettstedt, Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, ist ein Haus der Basisversorgung mit den Fachbereichen Orthopädisch-traumatologisches Zentrum, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Innere Medizin mit Stroke-Unit, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Anästhesie/Intensivmedizin/Schmerztherapie, Psychiatrie/Psychotherapie/Tagesklinik, Palliativmedizin, Physiotherapie sowie einer gynäkologischen Grundversorgung und einer an der Klinik angesiedelten radiologischen Praxis.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. 15 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios.

In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 3,9 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 73.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks "Wir für Gesundheit". Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 43 Kliniken, 44 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden in Spanien über 9,7 Millionen Patienten behandelt, davon 9,4 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

Helios und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

 

Pressekontakt:

Marlen Luther

Unternehmenskommunikation und Marketing

Helios Kliniken Lutherstadt Eisleben und Hettstedt

Telefon: (03475) 90-14 64

E-Mail: marlen.luther@helios-gesundheit.de.

 

Kathrin Adam

Unternehmenskommunikation und Marketing

Helios Klinik Sangerhausen

Telefon: (03464) 66-10 06

E-Mail: kathrin.adam@helios-gesundheit.de