Rund um die Geburt

Rund um die Geburt

Wir sind rund um die Geburt für Sie da und immer in der Lage Sie und Ihr Kind auf kurzem Weg schnell und kompetent zu versorgen.

Eine Geburt gehört zu den wichtigsten Erlebnissen im Leben. Da treten natürlich viele praktische Fragen rund um den Krankenhausaufenthalt auf. Hier haben wir einige der häufigsten Fragen für Sie zusammengefasst.

Wir unterstützen die werdenden Mütter bei dem Wunsch, ihren Partner oder eine andere Begleitperson zur Geburt mitzunehmen. Zu beachten gilt, dass lediglich eine Person als Begleitperson unter der Geburt zugelassen ist, die Begleitperson also nicht wechseln darf. Diese Person darf keine Erkältungssymptome aufweisen und muss sich wie alle anderen Besucher in der Klinik registrieren. 

Nach der Geburt gelten zurzeit aufgrund der Corona-Pandemie strenge Besuchseinschränkungen. Besuche sind nur in Ausnahmefällen und erst nach telefonischer Rücksprache mit der Station möglich. Die Entscheidung, ob ein Besuch möglich ist, obliegt dem medizinischen Personal. Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme, um unsere Patienten und Mitarbeiter bestmöglich vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen. 

Jede Frau erlebt die Entbindung anders, denn das Schmerzempfinden variiert stark. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für eine schmerzarme Geburt. Wir bieten z.B. Peridualanästhesie (PDA), Lachgas, Akupunktur, Homöopathie und Aromatherapie an. 

Für die Begleitperson zum Kaiserschnitt gelten die selben Regelungen wie für die Begleitperson zur spontanen Geburt (siehe oben). Die Person muss symptomfrei sein und darf keinen Kontakt zu einer Covid-19-positiven Person gehabt haben. 

Wir bieten Wassergeburten in unserer Gebärwanne an. Während der Wassergeburt werden Aufzeichnungen der kindlichen Herztöne und Kontrolluntersuchungen des Muttermundes durchgeführt. Es ist möglich, dass Sie aus medizinischen Gründen die Gebärwanne verlassen müssen. Von einer Medikamentengabe, vor allem von Schmerzmitteln, sehen wir prinzipiell während einer Wassergeburt ab.

Es gibt auch Einschränkungen, unter denen eine Wassergeburt ausgeschlossen ist – etwa bei Risikogeburten oder bestimmten Erkrankungen der werdenden Mutter. In diesen Fällen besprechen wir individuell mit Ihnen Alternativen.

Direkt nach der Geburt wird das Neugeborene der Mutter auf den Bauch gelegt, damit direkter Hautkontakt entsteht und sie es begrüßen kann. Kurz darauf wird die Nabelschnur abgeklemmt und durchtrennt (abgenabelt). Dieser symbolische Akt der Abnabelung wird häufig von der Begleitperson übernommen, falls gewünscht. 

Grundsätzlich bieten wir - je nach Belegsituation- Wahlleistungszimmer im Mutter-Kind-Zentrum an. Fragen Sie diese gerne bei Ihrem Aufnahmetermin an. 

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist es im Moment nicht möglich, dass eine professionelle Fotografin ins Haus kommt und Fotos Ihres Neugeborenen anfertigt. Wir bitten um Verständnis.

kreisssaal

Digitale Kreißsaalführung

Das Kreißsaalteam bietet werdenden Eltern und Interessierten regelmäßig eine Live-Führung auf  Facebook an. Interessierte können hier direkt und vorab ihre Fragen an das Team der Geburtshilfe richten.

Einen Eindruck davon, wie die Live-Führung vonstatten geht, erhalten Sie hier.

phone

Kontakt zum Kreißsaal

Unser Kreißsaal ist 24 Stunden täglich für Sie erreichbar unter der Telefonnummer 03464/66-2442.