Ab sofort wieder Besuchsverbot

weitere Informationen finden Sie hier.

Kinderurologie: Keine unkontrollierten Probleme mehr

In der urologischen Klinik werden typische kinderurologische Krankheitsbilder wie Einnässen oder Hodenstand behandelt. Notwendige stationäre Aufenthalte werden von unserem erfahrenen Pflegepersonal auf der Kinder- und Jugendstation begleitet.

Kinderurologische Operationen erfolgen, sofern möglich, ambulant oder kurzzeitig stationär. Unser erfahrenes Team legt besonderen Wert auf das persönliche Gespräch mit Ihnen und Ihrem Kind, um die Krankheitsgeschichte zu erfahren und dadurch die richtige Diagnostik zu bestimmen.

Die Abklärung des unkontrollierten Einnässens (kindliche Harninkontinenz) erfordert zuweilen eine erweiterte stationäre Diagnostik. Auch Korrekturoperationen angeborener Fehlbildungen (z.B. Nierenbeckenabgangsengen) werden im Rahmen eines stationären Aufenthaltes durchgeführt.

Die Behandlung eines Hodenhochstandes durch Verlagerungsoperation oder einer Vorhautverengung (Phimose) kann in der Regel problemlos als ambulanter Eingriff erfolgen.

So erreichen Sie uns

Prof. Dr. med. Christoph Wiesner

Chefarzt der Klinik für Urologie
Prof. Dr. med. Christoph Wiesner

E-Mail

Telefon

(05341) 835-1671

Daniela Sälzer

Sekretariat
Daniela Sälzer

E-Mail

Telefon

(05341) 835-1670