Alterstraumatologie

Ältere Mitmenschen mit Verletzungen haben ganz besondere Bedürfnisse. Die oftmals schweren Brüchen sollen so schnell wie möglich operiert werden, wobei vor der Operation alle erforderlichen Untersuchungen durch Unfallchirurgen, Narkoseärzte und eventuell auch Internisten durchgeführt werden.

Wir sind besonders froh über die enge Zusammenarbeit mit der geriatrischen Klinik im Hause. Ältere Patienten werden so  schnell wie möglich zusätzlich durch Geriater (Fachärzte für Medizin bei alten Menschen) betreut, die stationäre Rehabilitation mit einem Team aus besonders geschulten Pflegekräften, Physio- und Ergotherapeuten kann somit unmittelbar nach der Operation beginnen.

Bei chronischen Schmerzen im Rücken- und Beckenbereich kann in besonderen Fällen auch eine operative Therapie erfolgreich sein. Insgesamt gibt es eine erfreuliche Entwicklung von Implantaten und OP-Techniken, die mit geringerer operativer Belastung bei älteren und kranken Patienten eingesetzt werden können.