Ab sofort wieder Besuchsverbot

weitere Informationen finden Sie hier.

Diabetisches Fußsyndrom

Diabetisches Fußsyndrom

Besonders Patientinnen und Patienten mit langjährig bestehendem Diabetes mellitus entwickeln häufig Erkrankungen der Arterien.

Hier sind regelmäßige Gefäßuntersuchungen zur Risikoabschätzung in den Diabetes-Behandlungsprogrammen vorgeschlagen.
Dabei können sowohl die kaliberstarken Arterien als auch filigrane Gefäße am Unterschenkel und Fuß von der Erkrankung betroffen sein. Wir haben eine langjährige Expertise in der Behandlung von Patienten mit Diabetischem Fußsyndrom. Wichtig hierbei ist eine gute Zusammenarbeit aller beteiligter Fachrichtungen um eine Verbesserung der Durchblutungssituation und eine Heilung der Wunden zu erreichen. Revaskularisation, Wundmanagement, Fußentlastung, Einstellung der Risikofaktoren, Evaluation des kardiovaskulären Risikos und Rehabilitation greifen ineinander.