keine Patientenbesuche möglich!

weitere Informationen finden Sie hier.

Akuter Gefäßverschluss

Ein akuter thrombotischer oder thromboembolischer Gefäßverschluss stellt einen Notfall für die betroffene Extremität oder das betroffene innere Organ dar.

Hier ist rasches Handeln erforderlich. In den meisten Fällen kann mit speziellen Kathetern und Medikamenten eine Wiedereröffnung des verschlossenen Gefäßes erreicht werden. Eine Operation ist bei sehr ausgedehnten Fällen notwendig. Für akute Gefäßverschlüsse bieten wir eine Rund-um-die-Uhr-Versorgung an.
Nach der akuten Versorgung muss eine Wiederholung eines solchen Ereignisses verhindert werden. Besonders relevant sind hier Gerinnsel, die aus dem Herzen abgeflossen sind. Hier besteht die Gefahr eines nachfolgenden Schlaganfalles. Auch Erkrankungen der Blutgerinnung, als eigene Erkrankung oder als Zeichen einer malignen oder rheumatologischen Grunderkrankung können Gerinnselbildung auslösen. Die Angiologie als breit aufgestelltes Fachgebiet der Inneren Medizin kann diese Erkrankungen aufklären und Behandlungen einleiten.