Im Ernstfall an Ihrer Seite

Wenn Sie dringend ärztliche Hilfe brauchen, kommen Sie in unsere Zentrale Notaufnahme. Hier sind Mediziner verschiedener Fachrichtungen rund um die Uhr für Sie im Dienst.

Wann muss ich in die Notaufnahme?

In unserer Zentralen Notaufnahme behandeln wir akute und lebensbedrohlich Erkrankte. Viele Patienten kommen mit dem Rettungsdienst oder dem Notarzt zu uns.

Aber nicht jede Erkrankung ist in der Notaufnahme eines Krankenhauses richtig aufgehoben. Gerade Beschwerden, die bereits über einen längeren Zeitraum vorliegen, sollten Betroffene zuerst mit ihrem Haus- oder Facharzt besprechen.

Weitere Informationen

Sie fühlen sich krank, aber Ihr Hausarzt hat bereits geschlossen? Nicht jede Erkrankung außerhalb der Sprechzeiten ist ein Fall für die Notaufnahme. Für alle Krankheitsbilder, mit denen Sie normalerweise zu Ihrem Arzt in die Praxis gehen würden, ist der ärztliche Bereitschaftsdienst der richtige Ansprechpartner.

Sie erreichen den Bereitschaftsdienst werktags von 19.00 Uhr bis 8.00 Uhr, am Wochenende durchgehend, unter der Rufnummer 116 117.

Bei Notfällen wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder schweren Unfällen alarmieren Sie den Rettungsdienst unter der Notrufnummer 112.

 

Die Zentrale Notaufnahme der Helios Klinik Rottweil befindet sich im 1. Obergeschoss im Bereich 1F - zu erreichen über das zentrale Treppenhaus am Haupteingang oder mit dem Aufzug. Zum Schutz unserer Patient:innen und Mitarbeiter:innen ist der Haupteingang ab 22.00 Uhr geschlossen. Nutzen Sie bitte die Klingel direkt am Haupteingang. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.

Müssen Patienten im Notfall medizinisch versorgt werden, gehen schwere Erkrankungen immer vor leichteren, Kinder vor Erwachsenen. Deshalb richtet sich die Behandlung nicht nach der Reihenfolge des Eintreffens. Darüber hinaus kann es vorkommen, dass Sie mit weniger gefährdenden Beschwerden eine gewisse Wartezeit in Kauf nehmen müssen. Wir bitten hierfür herzlich um Verständnis.

Unser erfahrenes Team der Zentralen Notaufnahme versorgt jährlich 18.000 Patienten, darunter auch Schwerstverletzte. Wir sind 52 Wochen im Jahr, 7 Tage die Woche und 24 Stunden pro Tag voll einsatz- und leistungsfähig.

Als Klinik der Grund- und Regelversorgung gibt es Fachbereiche, die wir nicht haben. Hierzu zählen:

  • Urologie
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Neurochirurgie
  • Neurologie/Psychatrie
  • Hals- Nasen- Ohrenheilkunde
  • Zahnheilkunde
  • Augenheilkunde