Schonende Therapie dank medizinischer Technologie

Minimalinvasive Therapien

Minimalinvasive Therapien

Minimalinvasive Operationsmethoden werden sowohl bei gutartigen, als auch bei bösartigen Erkrankungen immer häufiger eingesetzt. Die sogenannten Schlüssellocheingriffe bieten bei vielen Krankheitsbildern eine hohe Effektivität in der Behandlung und auch aus kosmetischer Sicht bieten sie gegenüber herkömmlichen Operationen einen Vorteil.

Minimalinvasive Eingriffe ermöglichen, dass die Operation durch kleinste Öffnungen durchgeführt werden kann – Patientinnen leiden deutlich weniger unter Schmerzen und sonstigen Einschränkungen, die herkömmliche Operationen mit sich bringen. Viele der minimalinvasiven Eingriffe können ambulant, das heißt ohne stationären Aufenthalt in der Klinik, durchgeführt werden. Minimalinvasive Eingriffe stellen hohe Ansprüche an die Fähigkeiten des Operateurs, sowie an die technische Ausstattung – diesen Ansprüchen werden wir hier in der Klinik gerecht.

Leistungsspektrum

Bei der Hysteroskopie wird ein feines Instrument mit Kameraoptik durch den geweiteten Gebärmutterhals in die Gebärmutterhöhle eingeführt. Durch die Kamera kann der Arzt nun die Gebärmutterhöhle betrachten und bei Auffälligkeiten auch Gewebeproben entnehmen, oder Wucherungen direkt entfernen.

Die Hysteroskopie wird eingesetzt zur:

  • Abklärung von Blutungsstörungen
  • Myom-/ und Polypenentfernung
  • Endometriumablation (Verödung der Gebärmutterschleimhaut)

Die Bauchspiegelung hilft dem Arzt dabei, unklare Vorgänge im Bauchraum abzuklären und die Ursache für unklare Bauchschmerzen zu finden. Das Laparoskop, ein lichtleitender Glasstab mit aufgesetzter Kamera, kann den Bauchraum vergrößert darstellen. Bei Bedarf können weitere Instrumente mit kleinsten Einstichen eingeführt werden, sodass beispielsweise Gewebeproben aus verdächtigen Stellen entnommen werden können. Außerdem ermöglicht das Laparoskop dem Arzt, erkrankte Organe, wie z.B. die Eileiter oder die Gebärmutter, zu entnehmen. 

  • Abklärung unklarer Befunde oder Schmerzen
  • Diagnose und Behandlung von Endometriose
  • Myomen- und Zystenentfernung
  • Entfernung der Eierstöcke
  • Behandlung einer Eileiterschwangerschaft
  • Sterilisation
  • Diagnostik und Operation bei Kinderwunsch

 

  • Bei Gebärmutterhalskrebs
  • Bei Gebärmutterkrebs
  • Zur Entnahme von Lymphknoten
Leitung

Terminvergabe

Ambulanz Helios Klinik Rottweil

Telefon

(0741) 476-5000

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 16:00 Uhr, Freitag von 8:30 - 12:00 Uhr