Corona-Virus:

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen!

Die Telefonnummer unserer kostenlosen Corona-Hotline lautet: (0800) 8 123 456

Erkankungen der Galle

Die Gallenblase befindet sich unterhalb der Leber. Die in der Leber produzierte Galle wird für den Fettstoffwechsel benötigt und in der Galle z.T. zwischengelagert, dennoch kann man auch ein Leben ohne Gallenblase führen, ohne unter Einschränkungen zu leiden.

Gallensteine bilden sich, wenn die Konsistenz der Gallenflüssigkeit zu dick wird. Es bilden sich Steine, diese führen unter Umständen zu einer Entzündung, der sogenannten(Cholezystitis)- am häufigsten lösen sie Gallenkoliken aus. Als weitere Komplikation kann die Gallenblase vernarben und es entsteht eine sogenannte Schrumpfgallenblase, aus der sich im schlimmsten Fall Gallenblasenkrebs entwickelt. In seltenen Fällen kann eine Entzündung der Gallenblase auch in einem Gallenblasendurchbruch enden. Die Gallenflüssigkeit tritt in den Bauchraum aus und ruft eine Bauchfellentzündung hervor.

Gallensteine können  die Gallengänge verstopfen – es entsteht die überaus schmerzhafte Gallenkolik.

Bei allen Komplikationen ist der Weg der Entfernung der Gallenblase der richtige.

Hierbei versuchen wir, wann immer es möglich und medizinisch vertretbar ist, den Operationsaufwand und die Nachwirkungen nach der Operation für Sie zu minimieren und wenden minimalinvasive Methoden an.

Schonende Methode zur Entfernung der Gallenblase (Cholezystektomie)

Mittels einer Bauchspiegelung wird über einen kleinen Schnitt ein optisches Gerät, das mit einer kleinen Kamera ausgestattet ist, in den Bauchraum eingeführt. Auf einem Monitor sieht der Chirurg, was im Inneren der Bauchhöhle vor sich geht und kann, wenn er weitere Instrumente einführt, die Gallenblase entfernen. Dieser Operationsvorgang wird als Schlüssellochoperation bezeichnet und ist ein minimalinvasiver Eingriff.

 

Leitung

René Hodina

Chefarzt Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Leiter Darmzentrum
René Hodina

E-Mail

Telefon

(0741) 476-5000
Terminvergabe

Interdisziplinäre Ambulanz Helios Klinik Rottweil

Telefon

(0741) 476-5000

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 16:00 Uhr, Freitag von 8:30 - 12:00 Uhr