Bachelor of Science für Wirtschaftsinformatik

Bachelor of Science für Wirtschaftsinformatik

Das Helios Vogtland-Klinikum Plauen ist Praxispartner der Staatlichen Studienakademie Plauen im Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement mit der Fachrichtung „Management in Krankenhäusern und Kliniken". Als praxisintegrierte Alternative zum traditionellen Hochschulstudium wurde im Freistaat Sachsen die Berufsakademie Sachsen nach dem Vorbild aus Baden-Württemberg geschaffen.

Praxisphase

Durch die enge Anbindung an das Helios Vogtland-Klinikum Plauen wird in jeder Phase des Studiums ein optimaler Praxisbezug gewährleistet. Die Studenten befinden sich pro Semester ca. 12 Wochen im Klinikum Plauen. In dieser Zeit ist unter anderem ein Betriebsdurchlauf zu vollziehen, um die in der Theorie vermittelten Kenntnisse unmittelbar in der Praxisumsetzung des Krankenhauses kennen zu lernen. Den Studenten wird dabei von einem berufserfahrenen Mitarbeiter vor Ort betreut.

 

Der Einsatz des Studenten ist mit Hilfe eines Durchlaufplans koordiniert, so dass jeder in allen wichtigen Abteilungen mitwirken kann. Die Studenten werden überwiegend in der EDV-Abteilung eingesetzt. Jedoch lernen sie auch Managementbereiche wie das Kaufmännische Controlling oder die Finanzbuchhaltung während der Praxisphasen kennen.


Theoriephase

In der Theoriephase werden den Studenten u.a. Lehrinhalte im Bereich der Betriebswirtschaftslehre, der Informatik und der Wirtschaftsmathematik vermittelt.

Die Schwerpunkte der Wirtschaftsinformatik liegen im Bereich der Optimierung von IT-Prozessen. Hier gilt es die Schnittstelle zwischen Betriebswirtschaft und Informatik in Bezug auf das Gesundheitswesen zu lösen. Dafür werden in der theoretischen Ausbildung die Themen objektorientierte Programmierung, Kommunikationssysteme, Systemanalysen und IT-Servicemanagement von Bedeutung sein.

Auch der Managementbereich deckt umfassende Themengebiete wie Organisations- und Managementtechniken, Produktmanagement, Projektmanagement, Qualitätsmanagement, Informationsmanagement, Personalmanagement sowie die Betriebswirtschaftslehre ab und verknüpft so geschickt die Überschneidungsbereiche von IT und Management.

Das Studienprofil

  • Beginn jeweils am ersten Oktober eines Jahre
  • Dauer von drei Jahren (jeweils bis zum 30. September)
  • Monatliche Ausbildungsvergütung von 440 Euro
  • Ablauf über sechs Semester mit je einem Theorie- und Praxisteil, im vierteljährlichen Wechsel
  • Abschluss als Bachelor of Science

 

  • Interesse am Klinikmanagement sowie an IT-Prozessen im Krankenhaus
  • Theoretische Vorbildung in naturwissenschaftlichen Bereichen sowie Fremdsprachen
  • Fähigkeit zum vernetzten Denken
  • Kreativität und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Fach- und Sozialkompetenz

 

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Abschluss eines Ausbildungsvertrages mit einem an der Berufsakademie Sachsen beteiligten Praxispartner
  • Studienplatz an der Staatlichen Studienakademie Glauchau

Nach erfolgreichem Abschluss ist der Bachelor der Studienrichtung „Wirtschaftsinformatik“ als IT-Verantwortlicher, Projektleiter und als Experte für Lösung von Schnittstellenproblematiken einsetzbar.

 

 

Bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz beim Praxispartner sind folgende Unterlagen schriftlich einzureichen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife/Fachhochschulreife, Zugangsberechtigung
  • Zertifikate und Referenzen (falls zutreffend)
  • Bewerbung vorzugsweise per E-Mail (Dokumente als Anhang)

Anna-Christin Pohland

Mitarbeiterin UKM und Personalabteilung
Anna-Christin Pohland

E-Mail

Telefon

03741 -49 3351

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bei uns! Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen. Für Fragen steht Ihnen gerne Herr Matthias Wolf zur Verfügung.

Ihre Ausbildungsmöglichkeiten zusammengefasst in einem Flyer

Das könnte Sie auch noch Interessieren