Leistungen

Leistungen

Aus sehr unterschiedlichen Gründen kann die Behandlung auf einer Intensivstation notwendig sein. Ein akuter Notfall oder auch der Zustand nach einer Operation kann es erforderlich machen, für mehrere Stunden oder Tage einer besonderen Behandlung, Pflege oder Überwachung unterzogen werden zu müssen.

Das Hauptziel der Betreuung auf der ITS bzw. der interdisziplinären Wachstation ist die Überwachung, Besserung oder Verhinderung von Störungen lebenswichtiger Körperfunktionen. Dabei arbeiten wir eng mit Krankengymnasten, Röntgenassistenten, Medizintechnikern und dem Dialysezentrum zusammen. Für Patienten, die keine Intensivtherapie aber eine intensive Überwachung und Pflege benötigen, steht eine modernst ausgestattete interdisziplinäre Wachstation (Intermediate Care) zur Verfügung.

  • Interdisziplinäre Intensivtherapie mit den Schwerpunkten
    • Perioperative Intensivtherapie
    • Internistische Intensivtherapie
    • Neurochirurgische Intensivtherapie
  • Alle differenzierten und modernen Formen der invasiven und nichtinvasiven Beatmung inklusive der Möglichkeit des interventionellen Lungenunterstützungssystems (PECLA)
  • Apparative Kreislaufunterstützung mit IABP und Impella
  • Therapeutische Hypothermie mit invasivem Kühlsystem (Cool Guard)
  • Umfangreiche Möglichkeiten des Herz-Kreislauf-Monitorings (Pulmonaliskatheter, Pulskonturanalyse, kontinuierliche SVO2 Messung)
  • Differenzierte medikamentöse Unterstützung des Herz- Kreislaufsystems
  • Nierenersatztherapie (kontinuierliche und intermittierende Nierenersatzverfahren) Plasmapherese, Lipidapharese
  • Neurologisches Monitoring mit ICP Messung, kontinuierliches EEG Monitoring, SEP, AEP
  • Biochemisches und Biophysikalisches Monitoring
  • Differenzierte Ernährungstherapie
  • Konsiliartätigkeit bei intensivmedizinischen Fragestellungen
  • Reanimationsteam für das gesamte Klinikum
  • Bed-Side-Diagnostik und Therapie (Ultraschall, Röntgen, Bronchoskopie, Transthorakale und transösophageale Echokardiographie, Endoskopie incl. PEG-Anlage)
  • Dilatationstracheotomien, Thoraxdrainagen