Modernste Methoden bei Diagnostik und Therapie

Medizin ist stete Weiterentwicklung. Darum optimieren wir unsere Behandlungsmethoden laufend und investieren in beste technische Ausstattung.

  • Operative Therapie von Erweiterungen (Aneurysmen), Einengungen und Verschlüssen der Bauch-, Becken- und Beinschlagadern und hirnversorgenden Arterien
  • Versorgung der Bauchaortenaneurysmen (Erweiterung der Bauchschlagader) minimalinvasiv mit Stentgraft-Prothesen endovaskulär und auch mit offener konventioneller Rekonstruktion 
  • Rekonstruktion der supraaortalen und extrakraniellen Gefäße (hirnversorgender Arterien), insbesondere der Therapie der Karotisstenosen (Einengung der Halsschlagader) und der Subclaviaverschlüsse
  • Rekonstruktionen bei akuten und chronischen Gefäßverschlüssen der Aorta, Becken- und Beingefäße einschließlich Angioplastie und Stentimplantation (z.B. arterielle Embolie im Arm oder Bein bzw. arterielle Thrombose)
  • Minimalinvasive Stent-Implantation oder offene Operation der Erweiterung der Bauchschlagader (Aortenaneurysma)
  • Rekonstruktion von Unterschenkelarterienverschlüssen meist beim diabetischen Fußsyndrom bzw. akralen Gangrän (Durchblutungsstörungen der Zehen) durch pedale Bypasschirurgie (Bypass zum Fuß) oder crurale Erweiterungspatchplastiken
  • Operative stadiengerechte Therapie der Varikosis der V. saphena magna und parva (Krampfaderleiden), einschließlich der endoskopischen subfaszialen Perforansdissektion, Fasziotomie und der plastischen Hautdeckung der Ulzerationen zur Behandlung der venösen Unterschenkelgeschwüre (sogenannte „offene Beine“)
  • Frühe operative Therapie der Variko-Thrombophlebitis (Krampfadervenenentzündung - oberflächliche Thrombose) der V. saphena magna und parva
  • Anlage von Hämodialyse-AV-Fisteln und deren Revisionen bei AV-Fistelproblemen zur permanenten Hämodialyse
  • Implantation von getunnelten Dialysekathetern (Langzeit-Vorhofkathetern zur Hämodialyse) über die V. jugularis interna und externa
  • Implantation von venösen Portsystemen über die V. subclavia, V. jugularis interna und externa zur Infusionstherapie, Schmerztherapie, Chemotherapie oder parenteralen Ernährung