Frisch herausgeputzt – Jimmy bezieht als Erster die renovierte Wochenbettstation
Pressemitteilung

Frisch herausgeputzt – Jimmy bezieht als Erster die renovierte Wochenbettstation

Pirna

Nach sechs Wochen Renovierung erstrahlt die gynäkologische und geburtshilfliche Station des Helios Klinikums Pirna in frischer Farbe.

Vor sechs Wochen genoss Jimmy noch die wohlige Wärme im Bauch seiner Mama Stephanie Große (35). Gleichzeitig herrschte auf der Wochenbettstation des Helios Klinikums Pirna ein überaus geschäftiges Treiben. Denn Ende August zogen nicht nur die Patientinnen und ihr Nachwuchs, sondern auch das Stationspersonal vorrübergehend auf eine Ausweichstation. Der Grund: Die gynäkologische und geburtshilfliche Station wurde frisch renoviert. So wurde auf dem Stationsgang die Beleuchtung auf moderne LED-Leuchten umgestellt und der Textil- nun durch einen PVC-Belag ausgetauscht. Dafür wurden insgesamt 275 Quadratmeter PVC verlegt. Und auch die Patientenzimmer erstrahlen in neuer Farbe – hier wurden rund 1.900 Quadratmeter Wand- und Deckenflächen gestrichen.

Jimmy und seine Mama Stephanie Große waren an diesem Montag die ersten Patienten, die auf die renovierte Station gezogen sind. Direkt vom Kreißsaal ging es nun wieder ohne Etagenwechsel auf die Wochenstation. Jimmy ist der dritte gemeinsame Sohn von Stephanie und Alexander Große aus Neustadt i. Sa. Er wurde am Montag um 09:36 Uhr mit einer Größe von 50 Zentimeter und einem Gewicht von 2825 Gramm als das siebte Baby im Monat Oktober im Helios Klinikum Pirna geboren.


Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 110.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien. Rund 21 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2019 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,2 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 123 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sieben Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,6 Millionen Patienten behandelt, davon 4,4 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland fast 69.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von rund sechs Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 51 Kliniken, 71 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15,4 Millionen Patienten behandelt, davon 14,6 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 37.500 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von über drei Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.


Pressekontakt:

Kristin Wollbrandt

Referentin Unternehmenskommunikation und Marketing

Telefon: (03501) 71 18-12 46

E-Mail: kristin.wollbrandt@helios-gesundheit.de