Rhythmologie

Ablation von Vorhofflimmern

Bei der Verödungsbehandlung von Vorhofflimmern werden die Lungenvenen isoliert und das "kranke" Gewebe im linken und rechten Herzvorhof gezielt behandelt.

Verwendete Technologien

  • Eine Variante ist die sogenannte "Hitze"-Ablation. Diese erfolgt unter Verwendung eines 3D Mappings vom Herzen mit Fluroskopie-Integration und kontinuierlicher Messung des Anpressdruckes (CARTO-UNIVU). Während der Prozedur wird kontinuierlich die Temperatur der Speiseröhre gemessen. 
  • Die zweite Variante ist die sogenannte "Kälte" Kryoballonablation, die vor allem zur Behandlung des Vorhofflimmerns zur Anwendung kommt. Auch hier wird kontinuierlich die Temperatur der Speiseröhre gemessen. 
  • Die bei beiden Varianten genutzte, moderne Röntgenanlage arbeitet mit einer reduzierten Strahlendosis.