Radiologie

Magnetresonanztomographie (MRT)

Magnetresonanztomographie (MRT)

Die Magnetresonanztomographie ist ein hochmodernes Bildverfahren, das den Körper in Schichten darstellt. Unser 1,5 Tesla MRT arbeitet mit Hilfe eines Magnetfelds und kommt so ohne jegliche Strahlenbelastung aus.

Unser 1,5 Tesla Magnetresonanztomograph (MRT) der jüngsten Generation wurde im August 2017 neu installiert.

Mit dem Großgerät können hochauflösende Bilder aller Körperregionen sowie Ganzkörperaufnahmen in hervorragender Bildqualität hergestellt werden. Dadurch kann eine exakte radiologische Diagnostik von vielen Erkrankungen (einschließlich Gefäßdarstellungen) erfolgen.

Eine MRT-Untersuchung dauert mindestens 30 Minuten, wobei unser Gerät so komfortabel wie möglich für unsere Patienten gestaltet ist.

Vorteile für unsere Patienten

  • Mit 70 Zentimeter Durchmesser (gewöhnlich nur 60 Zentimeter) haben Patienten mehr Platz im Tunnel.  
  • Der Geräuschpegel des Gerätes ist im Vergleich zu anderen Modellen deutlich reduziert.
  • Während der Untersuchung kann Musik für den Patienten eingespielt werden.
  • Das Gerät informiert automatisiert über die Untersuchungsdauer.
Bitte beachten Sie

Sie können in unserem Klinikum keinen Termin für eine ambulante MRT-Untersuchung vereinbaren.