Kardiologie

Wir testen, wie stark Sie eine Herzerkrankung beeinflusst

Wir testen, wie stark Sie eine Herzerkrankung beeinflusst

Mit einem Belastungs-EKG und einer Spiroergometrie prüfen wir, wie belastbar Ihr Körper und wie schwer eine eventuelle Herzerkrankung ist.

Belastungstest sind wichtig, um die Belastbarkeit und Veränderungen der Herz- und Kreislauffunktion bei verschiedenen Erkrankungen - zum Beispiel bei Bluthochdruck, Herzklappenerkrankungen oder Herzrhythmusstörungen - zu untersuchen und zu beurteilen.

Eine einfache EKG-Untersuchung ist bei machen Herz-Kreislauf-Erkrankungen nicht ausreichend, da ggf. nur unter Belastung Störungen des Herzens auftreten. Um sich davon ein Bild zu machen, führen wir Belastungs-EKGs durch. Dabei wird während Sie körperlich aktiv sind ein EKG geschrieben. Hier müssen Sie sich zunehmend schneller auf einen Laufband bzw. Fahrradergometer bewegen, sodass die Belastung zunehmend gesteigert wird.

Hier wird zusätzlich zur üblichen Belastung auf dem Fahrrad-Ergometer die Atmung unter Belastung gemessen. Untersucht werden also auch die Lungenfunktion und die Atemgase. Dadurch können die Leistungsfähigkeit von Herz und Lunge beurteilt und die Grenze der Ausdauer-Belastbarkeit bestimmt werden.

Neben dem EKG und Belastungs-EKG führen wir auch Messungen des Langzeit-Blutdrucks und Langzeit-EKGs durch.