Geriatrische Tagesklinik

Geriatrische Tagesklinik

In der Tagesklinik werden ältere Patienten Schritt für Schritt auf die Rückkehr in den Alltag vorbereitet. Das Angebot richtet sich insbesondere an geriatrische Patienten, die einer Klinikbehandlung bedürfen, aber nicht vollstationär aufgenommen werden müssen.

Das Helios Klinikum Pirna verfügt über eine Geriatrische Tagesklinik mit einer Kapazität von 10 Plätzen für Patientinnen und Patienten ab dem 70. Lebensjahr. Die Behandlung erfolgt unter ärztlicher Leitung durch ein interdisziplinäres Team und umfasst ca. 12 bis 15 Werktage (Montag bis Freitag). Am Abend, nachts, an Feiertagen und am Wochenende müssen sich die Patienten selbst versorgen können bzw. durch Angehörige oder Pflegedienste unterstützt werden. Die Indikation zur Einweisung stellt der Hausarzt.

Teilstationäre Behandlung

Die teilstationäre Behandlung ermöglicht älteren Menschen:

  • Alltagskompetenzen und –techniken wieder zu erlernen und zu trainieren, die sich ambulant sonst nicht lösen lassen.
  • die Lebensqualität nachhaltig zu verbessern sowie eine stationäre Klinikbehandlung zu vermeiden oder abzukürzen.
  • Folgezustände nach Schlaganfall
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie z. B. Zustand nach Herzinfarkt und Durchblutungsstörungen
  • Weiterbehandlung und Mobilisation nach Gelenkoperationen/Frakturen
  • Chronische Schmerzsyndrome bei degenerativen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen/Osteoporose
  • Frakturen der oberen Extremitäten
  • Neurologische Erkrankungen wie z. B. Morbus Parkinson, Polyneuropathie
  • Einschränkung der Alltagsfähigkeit bei beginnender Störung der Merkfähigkeit
  • Leichte Depressionen
  • Gangunsicherheiten, wiederkehrende Stürze
  • Schluckbeschwerden

Die Patienten werden durch das interdisziplinäre geriatrische Team unter ärztlicher Leitung behandelt. Dazu gehören auch Physio- und Ergotherapeuten sowie Logopäden. Ihnen steht das gesamte diagnostische und therapeutische Spektrum des Helios Klinikums Pirna zur Verfügung. Außerdem beraten unsere Experten Patienten und deren Angehörige.

  • Ein Antrag bei der Krankenkasse muss nicht gestellt werden. Ihr Hausarzt vereinbart einen Termin für die Aufnahme.
  • Die Fahrtkosten werden von den Krankenkassen übernommen.
  • Den Transportschein stellt Ihr Hausarzt aus. Dieser kann dem Transportunternehmen Ihrer Wahl am ersten Tag ausgehändigt werden. Auf dem Transportschein muss „Serientransport“ vermerkt sein!
  • Wenn keine Zuzahlungsbefreiung vorliegt, wären nur für die erste und letzte Fahrt je 5 Euro zu begleichen.
  • Sie sollten vor der Abholung gefrühstückt und Ihre Morgen-Medikamente eingenommen haben. Eventuelle Insulingaben sollten erfolgt sein.
  • Eigene Medikamente einschließlich Insulinstift und Augentropfen sind mitzubringen.
  • Neu angeordnete Medikamente werden nach Hause mitgegeben.
  • Das Team der Tagesklinik steht bei Änderungen oder besonderen Vorkommnissen mit den Angehörigen und den Pflegediensten stets in Verbindung.
  • Wenn Sie zum geplanten Termin verhindert sind oder aus bestimmten Gründen die Tagesklinik nicht besuchen können, bitten wir Sie um zeitnahe Information.
Flyer der Geriatrischen Tagesklinik Hier können Sie sich den Flyer unserer Geriatrischen Tagesklinik herunterladen.