Angiologie

Behandlung bei Diabetischem Fußsyndrom

Jeder siebente Diabetiker leidet am "diabetischen Fuß". In unserer Gefäßmedizin behandeln wir Betroffene in enger Zusammenarbeit mit weiteren Behandlungspartnern.

Durch Störungen des Nervensystems und der Durchblutung können bei Patienten mit Diabetes schwerwiegenden Schäden an den Füßen entstehen. Das diabetische Fußsyndrom ist dabei durch ein gestörtes Gefühlsempfinden und ein hohes Risiko für offenen Stellen, die auch zu Infektionen führen können, gekennzeichnet.

Gemeinsam mit mehreren Partnern im und außerhalb des Klinikums bieten wir in enger interdisziplinärer Kooperation alle Leistungen für Patienten mit diesem Leiden an. Dabei stimmen wir uns in einer Versorgungskette ambulant und stationär eng ab - für eine optimale Diagnosestellung, Wund-, Gefäß- und orthopädische Versorgung bis hin zur Sekundärprophylaxe.