Corona-Virus:

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen!

Die Telefonnummer unserer kostenlosen Corona-Hotline lautet: 07231/969-8810

Unsere Leistungen im Überblick: Das bieten wir unseren Patienten

Für Kollegen und Ärzte: Hier finden Sie Informationen über unser Medizinisches Leistungsspektrum. Bei weiterführenden Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Hier stellen wir Ihnen das medizinische Leistungsspektrum des Fachbereichs Pneumologie vor. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Dr. Oltmanns.

PD Dr. Ute Oltmanns

Chefärztin Lungenerkrankungen
PD Dr. Ute Oltmanns

E-Mail

Telefon

(07231) 969-42211

Zu unseren Leistungsschwerpunkten gehören:

Nicht-invasive Lungenfunktionsdiagnostik

  • Spirometrie
  • Bodyplethysmographie
  • Bronchiale Provokationstestung
  • Messung der Diffusionskapazität
    (Beurteilung der Gasaustauschfähigkeit der Lunge)
  • Atemantriebsmessung (Messung der Funktion der Atempumpe)
  • Blutgasanalyse in Ruhe und unter Belastung
  • Spiroergometrie zur Beurteilung der körperlichen Leistungsfähigkeit, der differenzierten Diagnostik bei Leistungseinschränkung sowie zur Beurteilung der funktionellen Operationsfähigkeit

Bronchoskopie (Spiegelung der Atemwege):

  • Entnahme von Sekret und Gewebeproben aus den Bronchien und dem Lungenparenchym (bronchoalveoläre Lavage, Zangen- und Kryobiopsien einschließlich transbronchiale Biopsie)
  • Endobronchialer Ultraschall zur Beurteilung und Punktion von mediastinalen Lymphknoten sowie zur bildgestützten Punktion von peripheren Lungenrundherden
  • Behandlung von verengten oder verschlossenen Atemwegen mittels Kryotherapie, Argon-Plasma-Koagulation oder Stentimplantation
  • Blutstillung bei endobronchialer Blutung
  • Fremdkörperentfernung

Weitere Leistungen:

  • Sonographie (Ultraschall) der Lunge und der Pleura (Rippenfell) zur Diagnostik und Therapie von thorakalen Flüssigkeitsansammlungen (Pleuraerguß) oder Raumforderungen inklusive Punktionen und Drainagenanlage (auch Pleurx-Katheteranlage)
  • Einleitung einer Langzeitsauerstofftherapie
  • Einleitung einer nicht-invasiven Beatmung bei Erschöpfung der Atempumpe (Heimbeatmung)
  • Screening auf schlafbezogene Atemstörungen (Polygraphie)
  • Atemphysiotherapie zum Erlernen von Inhalationstechniken, zur Förderung der Schleimlösung und Techniken zur Unterstützung der Ausatmung bei Überblähung (z.B. bei Lungenemphysem)
  • Thorakoskopien und thoraxchirurgische Eingriffe erfolgen durch die Kollegen unserer thoraxchirurgischen Abteilung