Corona-Virus:

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen!

Themenabendpräsentation: Lungenkrank in Zeiten von Corona - was ist zu beachten?

ECMO-Zentrum

ECMO-Zentrum

Bei akutem Lungenversagen können wir als einzige Klinik im Enzkreis mit der Lungenersatzmaschine ECMO die Lungenfunktion oder den Kreislauf unterstützen. Die Behandlung mit einer solchen Methode erfordert viel Erfahrung und einen engen Austausch aller Beteiligten.

Am Helios Klinikum Pforzheim kümmert sich ein multiprofessionelles Team aus Ärzten und Pflegekräften um Patienten mit akutem Lungenversagen (ARDS). Hierunter versteht man eine rasch fortschreitende Verschlechterung der Lungenfunktion, beispielsweise ausgelöst durch Entzündungen, Unfälle oder die Inhalation von Rauch oder Giftgas. Ein akutes Lungenversagen erfordert eine qualitativ hochwertige intensivmedizinische Behandlung. Am Helios Klinikum Pforzheim sind wir dafür sehr gut aufgestellt.

Informationen für einweisende Ärzte

Für Anfragen zur ECMO-Therapie stehen wir Ihnen Montag bis Freitag von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr unter Tel. 07231-969 8500 zur Verfügung. Außerhalb dieser Zeiten bitten wir Sie um Kontaktaufnahme mit unserem ECMO-Dienst über den diensthabenden Anästhesisten der Intensivstation (Tel. 07231-969 8002).

Bitte füllen Sie vorab unseren Erfassungsbogen (PDF) aus und faxen diesen an 07231-9698446.

Bei uns kommen alle modernen Verfahren der Kreislaufüberwachung und Organersatztherapie zum Einsatz.  Wenn sich trotz optimaler Bedingungen die Funktion der Lunge nicht verbessert, kann es durch Sauerstoffmangel oder ein Überangebot von Kohlenstoffdioxid im Blut zu einer akut lebensbedrohlichen Situation kommen. Die extracorporale Membranoxygenierung (ECMO) kann hier unterstützen und die Funktion der Lunge zeitweise übernehmen. So wird oft Zeit gewonnen, um die zu Grunde liegende Erkrankung zu heilen. Die Behandlung mit einer solchen hochtechnisierten Methode erfordert viel Erfahrung und einen engen Austausch aller Beteiligten, auch mit den Patienten und deren Angehörigen.

Hand in Hand für Ihre Gesundheit

Wenn die Genesung der Lunge gelingt, folgt für unsere Patienten ein langer Weg, auf dem eine intensive  Betreuung erforderlich ist. Hierbei arbeiten die Ärzte und Pflegekräfte der Intensivmedizin von Anfang an eng zusammen mit Lungenspezialisten, Atmungstherapeuten, Herzspezialisten, Physio- und Ergotherapeuten sowie unserem Sozialdienst. Die Klinik ist Mitglied im ARDS-Netzwerk Deutschland.

Die Indikation zur ECMO wird für jeden Patienten individuell festgelegt und hängt von vielen Faktoren ab. Prinzipiell ist es immer ratsam, bei einem akuten Lungenversagen (ARDS) frühzeitig Kontakt mit einem spezialisierten Zentrum aufzunehmen. Im Bedarfsfalle  kann dann eine entsprechende Übernahme zu uns organisiert werden.

Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Felix Schumacher

Chefarzt Intensiv- und Notfallmedizin
Dr. Felix Schumacher

E-Mail

Telefon

(07231) 969-42244