Gynäkologische Krebserkrankungen

Die Diagnose Krebs ist für jede Frau und Ihre Angehörigen ein körperlich und seelischer belastender Prozess. Wir begleiten Sie vom ersten Verdacht über die Diagnostik bis hin zur umfassenden Therapie.

Wir setzen moderne Krebs-Operations-Methoden und Krebs-Anschluss-Therapien ein. Unser Ziel ist, das Tumorwachstum zu stoppen und die Lebensqualität zu erhalten. 

Unsere operative Behandlung
Unter Berücksichtigung des jeweiligen Tumorstadiums führen wir alle gängigen Krebsoperationen durch, bei:

  • Krebserkrankungen der Gebärmutter (Gebärmutterhals, Gebärmutterkörper)
  • Krebserkrankungen der Scheide
  • Krebserkrankungen der Eierstöcke und Eileiter
  • Krebserkrankungen der Schamlippen

Viele Operationen können auch minimal-invasiv (sog. Schlüssellochoperationen) durchgeführt werden.

So verlaufen die Untersuchungen:

Sie werden von uns sorgfältig gynäkologisch untersucht und eine Ultraschalluntersuchung wird durchgeführt. Je nach Symptomen und Befunden werden auch weitere Untersuchungsverfahren eingesetzt (z.B. Enddarm-/ Harnblasenspiegelung, Kernspin- oder Computertomographie)

Bei einer Krebsbehandlung spielt in den meisten Fällen  die operative Tumorentfernung eine zentrale Rolle. Unser Ziel ist immer möglichst schonende Operationstechniken (Schlüssellochoperationen) einzusetzen. Bei fortgeschrittenen Krebserkrankungen sind jedoch auch ausgedehnte Operationen - gegebenenfalls auch fachübergreifend mit Chirurgen und Urologen – erforderlich.