Corona-Virus:

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen!

Die Telefonnummer unserer kostenlosen Corona-Hotline lautet: 07231/969-8810

Augenklinik

Star Behandlung

Grauer oder Grüner Star kann zu erheblichen Einschränkungen des Sehvermögens führen. Eine Operation kann die Sehkraft wieder herstellen. Hier erhalten Sie Informationen zu den jeweiligen Behandlungsmethoden.

Der „Graue Star“ führt bei den Betroffenen zu erheblichen Einschränkungen des Sehvermögens. Eine Operation kann die Sehkraft wieder herstellen. Minimal-invasive Techniken bieten eine sanfte Methode mit sehr kurzer Genesungszeit.

Der Name "Grauer Star" (Katarakt) beschreibt die Trübung der Augenlinse und leitet sich ab von der sichtbaren grauen Färbung hinter der Pupille bei fortgeschrittenem Stadium der Erkrankung. Die normalerweise klare Augenlinse verändert sich im Laufe des Lebens und lässt einfallendes Licht immer weniger durch. Es kommt zur Blendungsempfindlichkeit, Einschränkung des Farbensehens und zur fortschreitenden Sehverschlechterung.

Behandlungsform

Durch eine Katarakt-Operation kann die Sehkraft wieder hergestellt werden. An die Stelle der getrübten Linse wird eine Kunstlinse eingesetzt. Die Operationstechniken werden ständig weiterentwickelt. In der Augenklinik in Pforzheim werden ausschließlich minimal-chirurgische Techniken eingesetzt. Dadurch muss das Auge nicht genäht werden und es kommt zu einer schnellen Erholung der Sehkraft. Ein Verband ist nur am Operationstag nötig.

OP-Vorbereitung

Vor der OP treffen wir uns zu einem Vorbereitungstermin für notwendige Voruntersuchungen. Nach diesem Temin dürfen Sie nicht selbst mit dem Auto fahren, weil Ihre Pupillen erweitert werden müssen. Die Augenklinik in Pforzheim bietet das ganze Spektrum hochmoderner Kunstlinsen an, so auch alle Arten von Kunstlinsen mit besonderen optischen Eigenschaften (asphärisch, multifokal, torisch, mit Blaulichtfilter. Add-On-IOL etc.). Unser Team aus Ärzten und Optikern berät Sie bei der Wahl der für Sie am besten geeigneten Kunstlinse.

Der OP-Termin

Die Katarakt-Operation kann ambulant unter örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose durchgeführt werden. Wir beraten Sie gerne, ob für Sie persönlich ein stationärer Aufenthalt, von 1-2 Tagen, empfehlenswert ist.

Auch nach der ambulanten Operation dürfen Sie nicht selbst mit dem Auto fahren.

Und danach?

Das operierte Auge muss am nächsten Tag von einem Augenarzt untersucht werden. Bei einer stationären Operation erfolgt dies bei uns. Nach einem ambulanten Eingriff, können Sie die Kontrolluntersuchung bei uns oder bei Ihrem Hausaugenarzt durchführen lassen. Bitte besprechen Sie dies im Voraus mit Ihrem Augenarzt.

Das frisch operierte Auge muss schonend behandelt und akkurat mit Augentropfen versorgt werden.

Beim grünen Star ist der Sehnerv geschädigt. Unbehandelt kann das zu einer Erblindung führen. Im Folgenden informieren wir Sie über operative Behandlungsmethoden im Helios Klinikum Pforzheim.

Der grüne Star (Glaukom) ist eine Erkrankung, bei der es zu einer fortschreitenden Schädigung des Sehnervens meist auf Grund eines erhöhten Augeninnendrucks kommt. Die Erkrankung verläuft typischerweise schmerzfrei und langsam. Die entstehenden Ausfälle im Sehfeld werden häufig erst spät wahrgenommen. Daher sind Vorsorgeuntersuchungen bei Ihrem Augenarzt sinnvoll, um einen Grünen Star zeitig zu entdecken und adäquat zu therapieren.

Behandlungsformen

Es gibt viele verschiedene Formen des grünen Stars. Der Augeninnendruck kann im Tagesverlauf stark schwanken. Deshalb kann es erforderlich werden unter stationären Bedingungen ein Druckprofil zu erstellen um Druckspitzen zu erfassen. Die Behandlung des Glaukoms ist komplex und muss erreichen, dass der Sehnerv nicht weiter geschädigt wird. Das Glaukom kann zunächst medikamentös behandelt werden. Dafür stehen verschiedene Medikamente zur Verfügung, die auch kombiniert werden können.

Lässt sich der Augendruck durch Augentropfen nicht ausreichend senken, kann heutzutage mit gewebeschonenden Operationsverfahren der Augendruck sicher und langanhaltend gesenkt werden. Je nach Ausgangslage kommen verschiedene Methoden zur Anwendung.

Wir führen neben klassischen operativen Eingriffen, wie Trabekulektomie auch Lasermaßnahmen wie Laser-Iridotomie, SLT, Cyclophotokoagulation zur Regulation des Augeninnendruckes durch. Zusätzlich kommen bei den verschiedenen Formen des Grünen Stars Mikroimplantate und Mikrokatheter sowie die Kanaloplastik zum Einsatz. Wir beraten Sie dazu gerne.