Kindernarkose

Schutz für unsere kleinen Patienten

Wir wollen Ihnen und Ihrem Kind Geborgenheit und Sicherheit geben. Daher beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen.

Das sind die von Eltern am häufigsten gestellten Fragen

Natürlich versuchen wir die operationsbedingte Trennung von Ihrem Kind so kurz wie möglich zu halten. Vor der Operation dürfen Sie Ihr Kind zusammen mit dem Pflegepersonal bis zum Operationsbereich begleiten.

Unser Pflegepersonal informiert Sie, wenn die Operation beendet ist und ihr Kind in den Aufwachraum gebracht wird. Dort dürfen Sie ihr Kind besuchen. Bitte haben Sie Verständnis, dass der Zugang nur einem Elternteil gestattet ist. 

  • Bleiben Sie in Bettnähe ihres Kindes
  • Sprechen Sie leise
  • Sprechen Sie andere Patienten nicht an. Diese sind aufgrund der Nachwirkungen der Narkose teilweise nicht bei klarem Bewusstsein
  • Bitte schalten Sie im Interesse der dort liegenden Patienten Ihr Handy aus
  • Der Aufwachraum muss bei einem Notfall nach Aufforderung des Pflegepersonals unverzüglich verlassen werden

Damit Sie Ihrem Kind die Abenteuerreise im Krankenhaus besser erklären können, haben wir für Sie ein kindgerechtes Informationsblatt gestaltet. 

Die Narkosemittel sind für Erwachsene und Kinder identisch. Unsere Anästhesisten stimmen jedoch die Narkose genau auf das Körpergewicht Ihres Kindes ab. Während der Operation ist ein Narkosearzt immer an der Seite Ihres Kindes und überwacht  fortwährend die wichtigsten Vitalwerte wie Atmung, Herzfrequenz und Blutdruck.

  • Ihr Kind darf bis vier Stundenvor der Operation essen
  • Bis zwei Stunden vor der Operation darf Ihr Kind klare Flüssigkeit (Tee oder Wasser) trinken
  • Bitte achten Sie darauf, dass insbesondere Mädchen aus hygienischen Gründen keinen Nagellack tragen dürfen
  • Ohrringe, Ketten und Ringe sowie Piercings müssen abgelegt werden

Unsere Arbeit erfolgt in enger Abstimmung mit folgenden Fachbereichenn