Corona-Virus:

Zur Zeit sind Besuche im Helios Klinikum Pforzheim nur eingeschränkt möglichHier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Besuchsregeln sowie rund um das Corona-Virus.

Staatlich anerkannte Fachweiterbildung

Fachpflegekraft für IMC-, Intensivpflege und Anästhesie

Fachpflegekraft für IMC-, Intensivpflege und Anästhesie

Durch die Weiterbildung zur Fachpflegekraft für IMC-, Intensivpflege und Anästhesie erwerben ausgebildete Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) spezielle Kenntnisse, Verhaltensweisen und Fertigkeiten, die zur Erfüllung der Aufgaben in den verschiedenen Fachgebieten der Intensivpflege, intensivmedizinischen Versorgung, IMC-Pflege und Anästhesie notwendig sind. Die Befähigung zur selbstständigen und verantwortungsvollen Übernahme dieser Aufgaben wird durch theoretische und praktische Weiterbildung, insbesondere durch die Vermittlung patientenorientierter Verhaltensweisen, erzielt.

– Personen mit einer Berufserlaubnis nach dem Pflegeberufegesetz §1 PflBG, neu ausgebildete Pflegefachkräfte
– Personen mit einer Berufserlaubnis nach § 64 PflBG, ausgebildete Krankenpflege-/Kinderkrankenpflegefachkräfte
– nach dem Altenpflegegesetz ausgebildete Altenpflegekräfte
– es wird eine einschlägige berufliche Tätigkeit gefordert, die mindestens ein Jahr beträgt, davon sechs Monate in dem spezifischen Bereich der zu absolvierenden Weiterbildung

  Anästhesie/Intensiv Anästhesie Intensiv IMC
Theorie 770 UE 435 UE 585 UE 360 UE
Praxis 2.350 Stunden, davon
  • 1.200 h Intensiv
  • 800 h Anästhesie
  • 350 h (ggf.) Funktionsbereich
800 Stunden, davon
  • 600 h in verschiedenen Fachbereichen
  • 200 h zur Verteilung, max.
  • 80 h im ITS- Bereich
1.500 Stunden, davon
  • 1.200 h interdisziplinär
  • 350 h ggf. Funktionsbereich
900 Stunden , davon:
  • 800 h IMC
  • 100 h Intensiv
Prüfungen Schriftliche
Praktische
Mündliche
Abschlussprüfung
Schriftliche
Praktische
Mündliche
Abschlussprüfung
Schriftliche
Praktische
Mündliche
Abschlussprüfung
Schriftliche
Praktische
Mündliche
Abschlussprüfung

UE = Unterrichtseinheit (1 UE = 45 Minuten)

  • Unterricht in kleinen Gruppen (10-12 Teilnehmer), sodass eine gezielte Schulung angeboten wird
  • Verfassen einer Facharbeit mit dem Thema Ihrer Wahl, welches Sie in Ihrer Abteilung implementieren können
  • Rotationen mit Verbundkliniken gewähren Ihnen ein breites Wissensspektrum, welches zur Gestaltung Ihrer zukünftigen Berufslaufbahn sinnvoll sein kann
  • wir legen besonderen Wert auf Beatmungsstrategien, in Form von Workshops, welche breitgefächert und auf dem neuesten Stand der Beatmungskunde sind
  • Sie erlangen Gerätefachwissen und erhalten jährlich eine Mega-Code-Schulung durch zertifizierte Mega-Code-Provider
Ausbildungsbeginn

Die Weiterbildung wird alle zwei Jahre durchgeführt. Der nächste Beginn ist am 11. Oktober 2021. Bewerbungen sind ganzjährlich möglich.

Ihre Bewerbung

Bewerben Sie sich jetzt!

Wir benötigen folgende Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf in tabellarischer Form mit Lichtbild und Angeben über den bisherigen Bildungsweg und die ausgeübte Berufstätigkeit
  • Zeugnis der Krankenpflegeausbildung
  • Kopie der Erlaubnis zur Führung der Berfusbezeichnung nach § Abs. 1 Nr. 1 oder 2 KrPflG
  • Zwischenzeugnis über die Tätigkeit in dem Bereich der zu absolvierenden Weiterbildung

 

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

Helios Klinikum Pforzheim GmbH

Bildungszentrum

Habermehlstraße 8

75172 Pforzheim

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Doris Schabbach

T: (07231) 58747-24

F: (07231) 58747-20

doris.schabbach@helios-gesundheit.de