Corona-Virus:

Zur Zeit sind Besuche im Helios Klinikum Pforzheim nur eingeschränkt möglichHier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Besuchsregeln sowie rund um das Corona-Virus.

Hier finden Sie die Präsentation zum Themenabend Gesundheit "Notwendige Diagnostik in der Brustkrebsnachsorge"

Wir l(i)eben Vielfalt - Helios Klinikum Pforzheim zeigt Flagge

Wir l(i)eben Vielfalt - Helios Klinikum Pforzheim zeigt Flagge

Pforzheim

Im Rahmen seiner Nachhaltigkeits-Kampagne zeigt das Helios Klinikum Pforzheim zum heutigen 10-jährigen Jubiläum des deutschen Diversity-Tages Flagge

Klinikgeschäftsführer David Assmann erklärt die Hintergründe: „Wir sensibilisieren in diesem ersten von vier Aktionsmonaten für Diversität, denn es ist für uns elementar, diskriminierungsfrei und chancengleich zu agieren. Wir sprechen uns ausdrücklich für Chancengleichheit unabhängig von Herkunft, ethnischer Zugehörigkeit, Geschlecht, Alter, Behinderung, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität aus. In unserem Klinikum arbeiten Menschen aus über 60 verschiedenen Nationen. Wir sind stolz ein multikulturelles Klinikum zu sein. Besonders freut es mich, dass unsere Mitarbeiterin Manuela Hellwig, die 25 Jahre im Klinikum gearbeitet und heute ihren letzten Arbeitstag hat, genau deshalb ein Abschiedsfoto mit Ihren Kolleginnen vor den Helios Flaggen haben wollte.“ Manuela Hellwig ergänzt lachend: „Meine drei Lieblings-Kolleginnen kommen aus unterschiedlichen Ländern in Europa. Das finde ich großartig! Das Foto ist eine tolle Erinnerung an meine Tätigkeit im Klinikum.“ 

Nach dem Aktionsmonat Mai mit den Themen Mitarbeitergesundheit und Diversität folgen die Schwerpunkte soziales Engagement mit dem Fokus auf Jugend, Sport und Kultur im Juni, Umweltbewusstsein mit dem Fokus auf Mobilität im September und Compliance mit dem Fokus auf Datensicherheit im November.

Die Klinik beteiligt sich damit an der Nachhaltigkeitsinitiative „Bunt. Bewusst. Bewegt.“ der Helios Region Süd, die neben den Helios Kliniken Kassel insgesamt 30 Kliniken in Hessen, Thüringen, Bayern, Baden-Württemberg und Warburg in NRW umfasst. Ziel ist es, sich gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit einzusetzen und die Kliniken Stück für Stück voranzubringen. Auch für die Mitarbeitenden ist Nachhaltigkeit ein zunehmend wichtiges Anliegen und auch Teil ihres Wertebildes.

„Nachhaltigkeit ist seit langem Bestandteil des täglichen Agierens in unseren Kliniken und des Zusammenspiels der Kliniken mit ihrem jeweiligen Umfeld“, erklärt Helios Regionalgeschäftsführer Florian Aschbrenner. „Die Initiative „Bunt. Bewusst. Bewegt.“ soll bereits Erreichtes sichtbarer machen und verstärken, sowie neue Projekte und Ideen auf den Weg bringen. Immer mit dem Ziel, Nachhaltigkeit nicht nur im Ergebnis einzelner Aktionen, sondern als dauerhaftes Engagement in unseren Kliniken zu etablieren.“

Zahlen, Daten, Fakten zur Ressourcenschonung des Helios Klinikums Pforzheim und weitere Informationen zur Initiative Nachhaltigkeit „Bunt. Bewusst. Bewegt.“ finden Interessierte auf unserer Website www.helios-gesundheit.de/pforzheim/nachhaltigkeit. Dort sind auch alle Nachhaltigkeitsmaßnahmen des Klinikums zusammenfassend dargestellt.

Die Initiative ist eingebettet in das Helios-weite Nachhaltigkeitsengagement, das seit 2019 beim Vorsitzenden der Helios Geschäftsführung verankert und damit Chefsache ist. Seitdem wird das Engagement mit einem jährlichen Nachhaltigkeitsbericht begleitet und dokumentiert.

 

Das Klinikum der Goldstadt Pforzheim ist ein leistungsfähiges und modernes Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 500 Planbetten. Hinzu kommt eine Privatklinik mit 18 Planbetten. Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Ruprecht- Karls-Universität Heidelberg verfügt das Helios Klinikum Pforzheim über 15 Kliniken, zwei medizinische Institute und ist mit hochmodernen medizinischen Geräten ausgestattet. Etwa 1.350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen täglich dafür, dass unsere Patientinnen und Patienten medizinisch kompetent und sorgfältig sowie nach dem aktuellen Stand der Medizin rund um die Uhr versorgt und betreut werden. Jährlich werden knapp 21.000 Patienten stationär und rund 55.000 ambulant versorgt. In der Klinik für Geburtshilfe erblicken pro Jahr knapp 1.600 Babys das Licht der Welt.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 125.000 Mitarbeitenden. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien und Lateinamerika und die Eugin-Gruppe mit einem globalen Netzwerk von Reproduktionskliniken. Mehr als 22 Millionen Patient:innen entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2021 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von rund 10,9 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 89 Kliniken, rund 130 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), sechs Präventionszentren und 17 arbeitsmedizinische Zentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,4 Millionen Patient:innen behandelt, davon 4,4 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 75.000 Mitarbeitende und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 6,7 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 56 Kliniken, davon sieben in Lateinamerika, 88 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 17 Millionen Patient:innen behandelt, davon 16,1 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 46.000 Mitarbeitende und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 4 Milliarden Euro.

Das Netzwerk der Eugin-Gruppe umfasst 33 Kliniken und 39 weitere Standorte in zehn Ländern auf drei Kontinenten. Mit rund 1.600 Beschäftigten bietet das Unternehmen ein breites Spektrum modernster Dienstleistungen auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin an und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 133 Millionen Euro.

Helios gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.

 

Pressekontakt:
Dr. Silke Bentner
Tel.: 07231/969-45678
E-Mail: silke.bentner@helios-gesundheit.de