Corona-Virus:

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen!

Die Telefonnummer unserer kostenlosen Corona-Hotline lautet: 07231/969-8810

Pressemitteilung

Informationsabend für werdende Eltern mit anschließender Kreißsaalbesichtigung

Pforzheim

Am Montag, 13. Februar, laden Dr. Thomas Bernar, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und das Hebammenteam des HELIOS Klinikums Pforzheim unter dem Motto „Schwangerschaft und Geburt“ zu einem Infoabend für werdende Eltern ein. Neben dem Thema Schwangerschaft kommen auch die unterschiedlichsten Geburtsmethoden zur Sprache. Nach den Referaten beantworten die Experten gerne die individuellen Fragen der Anwesenden. Im An-schluss steht den werdenden Eltern der Kreißsaal für eine Besichtigung offen.

Die Veranstaltung findet in der Galerie über dem Haupteingang im HELIOS Klinikum Pforzheim statt und beginnt um 19.00 Uhr; der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Klinikum der Goldstadt Pforzheim ist ein leistungsfähiges und modernes Krankenhaus der Schwerpunktversor-gung mit 500 Planbetten. Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg verfügt das HELIOS Klinikum Pforzheim über 16 Kliniken, zwei medizinische Institute, eine eigene Apotheke und ist mit hochmodernen medizinischen Geräten ausgestattet. Etwa 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen täglich dafür, dass unsere Patientinnen und Patienten medizinisch kompetent, sorgfältig sowie nach dem aktuellen Stand der Medizin rund um die Uhr versorgt und betreut werden. Jährlich werden 25.000 Patienten stationär und rund 67.000 ambulant versorgt. In der Klinik für Geburtshilfe erblicken pro Jahr über 1.500 Babys das Licht der Welt.

HELIOS ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr  als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unterneh-men gehören die HELIOS Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien.

In Deutschland hat HELIOS 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. HELIOS versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. HELIOS ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

Quirónsalud betreibt 43 Kliniken, 39 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

HELIOS gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der HELIOS Unternehmenszentrale ist Berlin.

Pressekontakt:
Dr. rer. pol. Silke Bentner
Unternehmenskommunikation
Tel.: 07231 / 969-45678