Anwendung von Blutegeln in der Schmerztherapie

Kleiner Wurm, große Wirkung

Kleiner Wurm, große Wirkung

Über kleine Würmchen und deren große Wirkung referiert Violetta Seelbinder von der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie in unserer Gesund durchs Jahr-Reihe.

Datum Donnerstag, 22. November 2018
Uhrzeit 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Teilnahmegebühren Diese Veranstaltung ist kostenlos.
Fachbereich Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie
Zielgruppe Patienten und Interessierte

Die Nutzung von Blutegeln in der Medizin ist ein altbewährtes und anerkanntes medizinisches Heilverfahren. Die Anwendungsgebiete sind vielfältig: ob von Arthrose über Entzündungen bis hin zu Thrombose und weiteren Erkrankungen; die Egel saugen sich auf der Haut fest und hemmen so die Entzündungen. Der Speichel der Würmchen wirkt blutgerinnungshemmend und krampflösend.

Welche Vorteile eine Schmerztherapie mit Blutegeln hat, erläutert Violetta Seelbinder ausführlich am Donnerstag, 22. November, um 17.30 Uhr in der Cafeteria der Styrumer Klinik.