Unsere Leistungen

Kurzschaftendoprothesen des Hüftgelenks

Kurzschaftendoprothesen kommen vorrangig bei jüngeren Patienten zum Einsatz, um auch hier dem Anspruch der Knochenschonung gerecht zu werden.

Kurzschaftprothesen kommen bei jüngeren Personen zum Einsatz, bei denen eine Wechselprothese wahrscheinlich ist. Um eine größere Belastung der Knochen und Weichteile zu vermeiden, greift unser Zentrum für Endoprothetik auf diese Prothesen zurück.

Während unsere Spezialisten bei älteren Personen ab 65 Jahren eine Geradschaftprothese einsetzen, wird bei Personen mit geringerem Alter die Kurzschaftprothese implantiert. Der Unterschied dieser beiden Implantatformen liegt, wie der Name es bereits vermuten lässt, in der Größe: Der Schaft der Kurzschaftprothese ist im Vergleich zur herkömmlichen Hüft-TEP-Prothese deutlich verkürzt.

Damit können große Teile des Oberschenkelhalses erhalten bleiben und dieser muss nicht vollständig ausgehöhlt werden.