Sozialdienst

Ein umfassendes Beratungsangebot

Ein umfassendes Beratungsangebot

Unser Sozialdienst ergänzt die ärztliche und pflegerische Versorgung durch ein umfassendes Beratungsangebot für Patienten und Angehörige zu allen Fragen rund um die Nachsorge nach dem Krankenhausaufenthalt. Bereits bei der Aufnahme wird der Patient über das Entlassmanagement informiert.

Wir berücksichtigen dabei die individuelle Situation des Patienten in seinem häuslichen Umfeld. Wird nach der Klinik eine Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags zuhause benötigt, kümmern wir uns gemeinsam mit dem Patienten oder Angehörigen um die Organisation.


Da unser Ziel eine optimale Versorgung nach dem Krankenhausaufenthalt ist, werden Anschlussheilbehandlungen (AHB) direkt von uns, nach Kostenklärung mit dem jeweiligen Kostenträger (Krankenkasse oder Rentenversicherung) organisiert.

Wir unterstützen bei:

  • Einleitung einer ambulanten oder stationären Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Organisation einer Kurzzeitpflege oder vollstationären Versorgung im Alten-/Pflegeheim/Hospiz
  • Einleitung einer ambulanten Betreuung nach Entlassung durch Pflegedienst/Betreuungseinrichtung/Tagespflege
  • Allgemeine Beratung bei Versorgungsproblemen
  • Vermittlung von Selbsthilfegruppen
  • Organisation/Beratung von Pflegehilfsmitteln
  • Beratung zur Patientenverfügung/Patientenvollmacht/Einleitung einer gesetzlichen Betreuung in Notfällen
  • Beratung zu Sozialhilfeangelegenheiten in dringenden Notfällen
  • Informationen zum Antrag eines Schwerbehindertenausweises

Alles Wichtige zum Sozialdienst auf einem Blick

Handout Hier können Sie sich unser aktuellstes Handout zum Sozialdienst herunterladen.

Ihre Ansprechpartner

Unser Sozialdienst steht Ihnen bei allen Anliegen zur Verfügung. Frau Stefanie Enthöfer ist für alle Abteilungen der Helios St. Elisabeth Klinik im Rahmen des Sozialdienstes tätig, Frau Esther Osthoff für dermaonkologische Patienten.