Start ins Berufsleben: 31 Männer und Frauen beginnen Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege

Herzberg am Harz

Vor ihnen liegen 2100 Stunden Theorie und 2.500 Stunden Praxis: 31 angehende Gesundheits- und Krankenpfleger haben am 1. August ihre Ausbildung in den Helios Kliniken in Northeim, Bad Gandersheim und Herzberg begonnen.

Begrüßt wurden die neuen Auszubildenden im Helios Bildungszentrum Südniedersachsen in Osterode, in dem der theoretische Unterricht stattfindet. Schulleitung, Lehrer, Klinikgeschäftsführung, Pflegedirektoren und Praxisanleiter der drei Helios Kliniken wünschten den angehenden Gesundheits- und Krankenpflegern einen guten Start ins Berufsleben.  

„Einen Beruf in der Krankenpflege auszuüben erfordert Fachwissen, Einfühlungsvermögen und Mut. Sie werden im Laufe Ihrer Ausbildung Patienten mit unterschiedlichen Erkrankungen und Schicksalen begegnen, Sie werden Wertschätzung erfahren, aber auch das ein oder andere Mal auch auf unzufriedene Patienten treffen. Wir – Lehrer, Praxisanleiter und die Kollegen auf den Stationen – werden Sie darauf vorbereiten und unterstützen, Wissen und Kompetenzen vermitteln“, sagt Michael Störmer, Stellvertretender Leiter des Helios Bildungszentrums Südniedersachsen.  

Während der dreijährigen Ausbildung werden die Auszubildenden alle Stationen ihrer Ausbildungsklinik durchlaufen und externe Einsätze in der ambulanten Pflege (z.B. Sozialstationen, Rettungsdienst oder Dialyse) absolvieren. Sie lernen, Patienten selbstständig und eigenverantwortlich zu pflegen, bei Untersuchungen und Behandlungen zu assistieren und Pflege- und Patientendaten zu dokumentieren. Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Prüfung ab.  

Der nächste Ausbildungsgang startet im April 2020. Bei Interesse können Bewerbungsunterlagen bereits jetzt an das Bildungszentrum Südniedersachsen, Steiler Ackerweg 33, 37520 Osterode am Harz oder an bildungszentrumsn@helios-gesundheit.de gesendet werden.

---

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. Rund 19 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2018 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 9 Milliarden Euro.  

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 126 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und 10 Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.  

Quirónsalud betreibt 47 Kliniken, 57 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 13,3 Millionen Patienten behandelt, davon 12,9 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 34.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 3 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Daniela Kasper

Pressekontakt | Beschwerdemanagement
Daniela Kasper

E-Mail

Telefon

05521 866-105