Patientenbesuche sind wieder möglich!
(0800) 8 123 456 Ihre Ansprechpartner Helios Hotline

Urologische Krebserkrankungen

Die Klinik für Urologie und Neurourologie arbeitet eng mit der Onkologie der Helios Albert-Schweitzer-Klinik Northeim zusammen.

Radikale Prostatektomie (RPE)

Bei diesem Verfahren wird die Prostata und der Teil der Harnröhre, der durch sie hindurchzieht, komplett entfernt, meist erfolgt eine Entfernung des Beckenlymphknotens in gleicher Sitzung. Der Eingriff erfolgt entweder minimal-invasiv oder über einen Unterbauchschnitt.

Transurethrale Resektion der Harnblase (TUR-Blase)

Hierbei handelt es sich um einen minimal-invasiven Eingriff. Ein Resektoskop und eine Hochfrequenzschlinge werden über die Harnröhre in die Harnblase gebracht. Mit der Schlinge wird das tumoröse Gewebe abgetragen. Es erfolgt die feingewebliche Untersuchung.

Photodynamische Diagnostik (PDD) oberflächlicher Blasentumore

Die PDD wird auch als fluoreszenzgestützte Diagnostik bezeichnet. Der Patient bekommt das Arzneimittel direkt in die Harnblase gespritzt, welches sich in rasch vermehrenden Zellen anreichert. Unter Blaulicht fluoreszieren diese Zellen rot und werden sichtbar. Das tumoröse Gewebe kann mit dem TUR-Blase-Verfahren vollständig entfernt werden.

Offene radikale Blasenentfernung und Harnableitung

Tumore im fortgeschrittenen Stadium erfordern meist die vollständige Entfernung der Harnblase. Zur anschließenden Harnableitung gibt es verschiedene Methoden wie die Schaffung eines künstlichen Auffangbeckens, einer Ersatzblase aus Eigengewebe oder eines künstlichen Blasenausgangs durch den Bauchnabel.

Nierenkrebs

Tumorbefallene Nieren werden entweder über einen Seiten- bzw. Bauchschnitt oder minimalinvasiv (Schlüssellochchirurgie) operiert. Wann immer möglich, wird ein organerhaltendes Vorgehen gewählt.

LASER-Vaporesketion von Nierenbecken- /Harnleitertumoren

Tumore des Harnleiters werden je nach Lage und Größe entweder durch eine Harnleiterspiegelung oder chirurgisch in Form einer Teilentfernung bzw. gänzlicher Harnleiter- und Nierenentfernung beseitigt.

Hodentumore

Tumorbefallene Hoden werden mitsamt Samenstrang über einen Leistenschnitt entfernt. Der entfernte Hoden kann durch eine Hodenprothese ersetzt werden.