(0800) 8 123 456 Ihre Ansprechpartner Helios Hotline
Hygienedaten

Hygienezahlen der Helios Albert-Schweitzer-Klinik Northeim

Hygienezahlen der Helios Albert-Schweitzer-Klinik Northeim

Um die Qualität unseres Hygienemanagements messbar zu machen, veröffentlichen wir Zahlen über das Auftreten der drei wichtigsten Erreger - regelmäßig und transparent.

Viele Menschen infizieren sich jedes Jahr in deutschen Krankenhäusern mit Keimen. Die daraus entstehenden Krankheiten können Patienten erheblich schwächen. Darüber hinaus können sie zusätzliche Schmerzen verursachen und zu einem verlängerten oder erneuten Krankenhausaufenthalt führen.

Ein Teil dieser im Krankenhaus erworbenen Infektionen ist nicht vermeidbar - auch wenn im Hygienemanagement des Krankenhauses alles richtig gemacht wurde. Denn diese Infektionen werden durch patienteneigene Keime verursacht, z.B. bei chirurgischen Eingriffen am Verdauungstrakt.

DAS BEDEUTET IM UMKEHRSCHLUSS ABER AUCH, ...

...dass der andere Teil der in deutschen Kliniken erworbenen Infektionen vermeidbar wäre, wenn Hygieneregeln von allen eingehalten würden. Deshalb hat Hygiene bei Helios eine hohe Priorität.

Da es bisher keinen Parameter gibt, der eindeutig messbar die Qualität des Hygieneverhaltens beschreibt, gehen wir den Weg größtmöglicher Transparenz. Wir veröffentlichen halbjährlich die Zahlen für das Auftreten der drei häufigsten multiresistenten und infektionsrelevanten Erreger in unseren Kliniken.

Untenstehend finden Sie unsere aktuellen Hygienezahlen. Möchten Sie sich auch über die Daten anderer Helios Kliniken informieren, können Sie das ganz einfach über unser Hygieneportal tun.

Hygienedaten Helios Albert-Schweitzer-Klinik Northeim

Über diesen Link erhalten Sie Einsicht in unsere aktuellen Zahlen rund um die drei großen Erregern MRSA, MRGN und VRE.

Krankenhaus-Infektions-Surveillance-Systems

Um sich einem nationalen Vergleich zu stellen, sind die Helios Kliniken zudem Teilnehmer des Krankenhaus-Infektions-Surveillance-Systems (KISS = Erfassung von nosokomialen Infektionen) des Nationalen Referenzzentrums für Surveillance von nosokomialen Infektionen (NRZ).

Die Ergebnisse zeigen: Die Maßnahmen in unseren Kliniken greifen. Seit Einführung im Jahr 2008 eines deutschlandweiten, in allen Helios Kliniken einheitlichen Leitfadens der Krankenhaushygiene lag im Jahr 2013 der prozentuale Anteil der im Krankenhaus erworbenen MRSA-Fälle, bezogen auf alle MRSA-Fälle, 40 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt, also besser.

Sprechen Sie uns gern an

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter auf der Station oder an die Krankenhaushygiene vor Ort.

Dr. med. Karin Schwegmann

Leiterin ZD Krankenhaushygiene
Dr. med. Karin Schwegmann

E-Mail

Telefon

(030) 587 666 195