Für alle Besucher:innen gilt 2G++ (mit Test und FFP2-Maske).

Für Patienten und medizinisch notwendige Begleitpersonen gilt weiter die 3G-Regel. Ausgenommen sind Notfallpatienten. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

(0800) 8 123 456 Ihre Ansprechpartner Helios Hotline

Wichtige Informationen zum Coronavirus

Wichtige Informationen zum Coronavirus

Alle wichtigen Informationen, Links und Hinweise haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Für alle Patientinnen und Patienten mit planbaren stationären Aufenthalten, alle ambulanten Patienten und alle medizinisch notwendigen Begleitpersonen gilt die 3G-Regel. Das heißt, Sie müssen am Klinikeingang einen der folgenden Nachweise vorlegen:

  1. Nachweis von einer offiziellen Teststelle über einen negativen Antigen-Test, nicht älter als 24 Std., oder PCR-Test, nicht älter ist als 48 Std.
  2. Oder: Nachweis über einen positiven PCR-Test. Dieser darf nicht älter als sechs Monate und jünger als 28 Tage sein (d.h. „Genesene“ nach COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung).
  3. Oder: Nachweis über eine vollständige Impfung gegen SARS-CoV-2 (d.h. „Geimpfte“ nach COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung).

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren benötigen keinen Test oder Nachweis.

Darüber hinaus sind Ausnahmen nur bei Notfallpatienten und deren medzinisch notwendige Begleitpersonen möglich. 

Für den Besuch von Patientinnen und Patienten beachten Sie bitte:

  • Besuchszeit: Täglich 10 bis 16 Uhr
  • Es gilt die 1111-Regel: Ein Besucher pro Patient und Tag für eine Stunde. Für Kinder sind nach Rücksprache Ausnahmen möglich.
  • Besuche in den Covid-Bereichen der Intensivstation und der Isolationsstation C2.2 sind nur in Einzelfällen und nach Rücksprache unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen möglich.

 

Für alle Patientenbesuche gilt 2G++:

  • Jede Besucherin und jeder Besucher muss einen der folgenden Nachweise vorlegen:
  1. Nachweis über einen positiven PCR-Test. Dieser darf nicht älter als sechs Monate und jünger als 28 Tage sein (d.h. „Genesene“ nach COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung).
  2. Oder: Nachweis über eine vollständige Impfung gegen SARS-CoV-2 (d.h. „Geimpfte“ nach COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung).
  • PLUS: Zusätzlich ist ein negativer Testnachweis einer offiziellen Teststelle erforderlich. Sie benötigen einen negativen Antigen-Test, nicht älter als 24 Std. oder PCR-Test, nicht älter ist als 48 Std.  
  • PLUS: Während des gesamten Aufenthalts in der Klinik ist eine FFP2-Maske zu tragen. Diese bringen Sie bitte selbst mit. 

 

Außerdem gelten die folgenden Regeln:

  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren benötigen keinen Test oder Nachweis.
  • Es darf kein Besuch stattfinden, wenn der Besucher selbst Krankheitssymptome wie Husten, Fieber oder Durchfall hat, in den letzten zwei Wochen Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Patienten hatte.
  • Die geltenden Abstands- und Hygienemaßnahmen sind während des gesamten Aufenthaltes einzuhalten.
  • Den Anweisungen des Klinikpersonals ist jederzeit Folge zu leisten.
  • Die Regeln gelten nur soweit nicht offizielle Regelungen (z. B. Landesverordnungen, Anordnungen der Gesundheitsämter) entgegenstehen.
  • Außerdem kann das Besuchsrecht durch die Klinik ausgesetzt oder eingeschränkt werden, sofern es die lokale oder regionale Pandemiesituation erfordert.

Stand: 13.01.2021

Natürlich ist unser erfahrenes Team der Geburtsmedizin auch weiterhin rund um die Uhr für Schwangere da.

 

Ärztliche Vorgespräche

Ärztliche Vorgespräche zur Geburtsplanung finden wieder bei allen Schwangerschaften statt. Wir bitten Schwangere – soweit möglich – derzeit alleine zu den ambulanten Vorstellungen zu kommen.

 

Begleitpersonen und Besucher 

Für Begleitpersonen gelten folgende Regelungen:

  • Unter der Geburt ist eine Begleitperson erlaubt. Dies gilt auch für Kaiserschnitte.
  • Die Begleitperson muss gesund und symptomfrei sowie entsprechend der 3G-Regel geimpft, genesen oder negativ getestet sein. Außerdem darf sie in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Patienten gehabt haben.
  • Kein Wechsel der Begleitperson.
  • Die Begleitperson kann stationär im Familienzimmer mit aufgenommen werden.
  • Besuche von anderen Angehörigen als der festgelegten Begleitperson sind täglich von 10 bis 16 Uhr erlaubt. Bitte beachten Sie dazu unsere allgemeinen Besuchsregeln

 

Informationsabende mit Kreißsaalführung

Nach pandemiebedingter Pause bietet die Geburtshilfe wieder Informationsabende mit Kreißsaalführung an. Für die Veranstaltungen mit eng begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Für die Teilnehmer:innen gelten für den Zugang in die Klinik unsere allgemeinen Besuchsregeln, also insbesondere 2G++.  Nähere Informationen finden Sie hier. Ausnahme: Für ungeimpfte Schwangere ist eine Teilnahme mit negativem Test einer offiziellen Teststelle ebenfalls möglich.   

Das Team der Geburtshilfe lädt an jedem ersten Donnerstag und Freitag des Monats, jeweils um 18 Uhr, zu den Informationsabenden ein. Dabei erhalten angehende Mütter und Väter Antworten auf ihre Fragen rund um das Thema Geburt. In der Regel ist auch eine Kreißsaalführung möglich.

Anmeldungen nimmt das Team der Geburtshilfe bevorzugt per E-Mail unter kreisssaal.northeim@helios-gesundheit.de entgegen, telefonisch ist der Kreißsaal unter 05551/97-1909 zu erreichen. Weitere Informationen zu unseren Informationsabenden finden Sie hier.

Über den Start neuer Geburtsvorbereitungskurse werden wir Sie an dieser Stelle zu gegebener Zeit informieren.

 

Hinweise und FAQ für Schwangere und Säuglinge

Viele Frauen und junge Eltern sind zurzeit verunsichert und haben Fragen rund um das Coronavirus. Der Bundesverband der Frauenärzte hat dazu ein FAQ veröffentlicht.

Hier finden Sie die PDF-Datei zum Download.

 

Für alle Fragen ist unser Kreißsaal unter 05551/ 97-1909 erreichbar.

doctor

Das Wichtigste zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Alle wichtigen Informationen, Links und Hinweise haben wir hier für Sie zusammengestellt.