Für alle Besucher:innen gilt 2G++ (mit Test und FFP2-Maske).

Für Patienten und medizinisch notwendige Begleitpersonen gilt weiter die 3G-Regel. Ausgenommen sind Notfallpatienten. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

(0800) 8 123 456 Ihre Ansprechpartner Helios Hotline

Unser Sozialdienst stellt sich vor

Sie werden aus dem Krankenhaus entlassen und sind pflege- oder hilfsbedürftig? Unser Team hilft Ihnen und Ihren Angehörigen gerne weiter.

Eine akute Erkrankung, die Verschlechterung eines Leidens oder allgemeine Beeinträchtigungen im Alter können einen Menschen oftmals unvorhergesehen und plötzlich in die Lage bringen auf Hilfe angewiesen zu sein.

Unser Angebot richtet sich an alle Patienten und deren Angehörige, die über die stationäre Behandlung hinaus Hilfe und Unterstützung benötigen. Wir verstehen uns als Bindemitglied beim Transfer der Pflege und allen anderen Hilfsmöglichkeiten vom Krankenhaus nach Hause oder in weiterbetreuende Institutionen.

Heidrun Rumpf

Sozialdienst
Heidrun Rumpf

E-Mail

Telefon

(05551) 97-1711

Leistungen Sozialdienst

  • Klärung der Lebenssituation und des häuslichen Umfelds vor Aufnahme in das Krankenhaus
  • Information der Angehörigen über Ablauf und Termine der Behandlungen

1. Wir beraten Sie über Möglichkeiten der Versorgung, die sich nach dem Krankenhausaufenthalt anschließen können:

  • Rehabilitationskliniken  
  • Pflege in der häuslichen Umgebung (Ambulante Pflege)
  • Tagesbetreuung (Tagespflege)
  • Pflege im Seniorenheim für begrenzte Zeit (Kurzzeitpflege)
  • Seniorenheime

2. Wir unterstützen Sie bei der Beantragung von Formularen, die sich aus den oben genannten Versorgungsmöglichkeiten ergeben:

  • Pflegegrade (ehemals Pflegestufen)
  • Rehabilitation 
  • behindertengerechte Umbaumaßnahmen
  • Klärung und Verhandlungen mit den Krankenkassen

3. Wir organisieren für Sie die Versorgung mit Hilfsmitteln:

  • Rollatoren und Rollstühle
  • Toilettenstuhl
  • Pflegebetten
  • Sauerstoffgeräte
  • Magensonden
  • und weitere unterstützende Hilfsmittel zur Pflege

4. Wir beraten Sie zu den Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

5. Wir begleiten Sie bei der Versorgung schwerstkranker und sterbender Angehöriger

Wir stehen Ihnen auch nach der Entlassung aus unserer Klinik für weitere Fragen mit Rat und Seite.