Wir sind für Sie da!

Die Frauenklinik sowie der Kreißsaal stehen werdenden Müttern wieder vollumfänglich zur Verfügung.

02051/982-1702 (8 - 16 Uhr) Ihre Ansprechpartner Sekretariat der Klinik für Frauenheilkunde
Wechsel Klinikgeschäftsführung am Helios Klinikum Niederberg

Wechsel Klinikgeschäftsführung am Helios Klinikum Niederberg

Velbert

Klinikgeschäftsführer Dr. Niklas Cruse verlässt das Helios Klinikum Niederberg und wechselt zum 01.03.2018 zum Maximalversorger, dem Helios Universitätsklinikum Wuppertal. Nachfolger als Klinikgeschäftsführer des Helios Klinikum Niederberg sowie des Helios St. Josefs-Hospital Bochum-Linden wird Birger Meßthaler.

Dr. rer. Pol. Niklas Cruse verlässt nach rund zwei Jahren als Klinikgeschäftsführer das Helios Klinikum Niederberg. „Ich danke den Kolleginnen und Kollegen in der Klinikleitung sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit. Gemeinsam haben wir viel für den Standort erreichen können. Der Abschied fällt mir entsprechend nicht leicht“, sagt Niklas Cruse.

Neuer Klinikgeschäftsführer des Helios Klinikum Niederberg sowie des Helios St. Josefs-Hospital Bochum-Linden wird ab 01.03.2018 Birger Meßthaler. Herr Meßthaler wechselt aus dem Helios Klinikum Warburg, wo er seit Juli 2015 die Klinikgeschäftsführung verantwortet hat.

„Niklas Cruse hat das Helios Klinikum Niederberg sowie das Helios St. Josefs-Hospital Bochum-Linden erfolgreich neu strukturiert und die Standorte medizinisch und strukturell weiterentwickelt. Er wird künftig als Klinikgeschäftsführer des Helios Universitätsklinikum Wuppertal seine vielfältigen Erfahrungen in dem deutlich größeren Haus einbringen.“, sagt Manuel Berger, Regionalgeschäftsführer der Helios Region Nordrhein-Westfalen. „Wir freuen uns zudem, dass wir als Nachfolger Birger Meßthaler gewinnen konnten, der sich durch seine langjährige Erfahrung im HELIOS-Konzern gut auskennt und die Entwicklung der Standorte weiter vorantreiben wird. Damit konnten wir an beiden Standorten erfahrene Helios-Eigengewächse einsetzen.“, sagt Manuel Berger weiter.

***

 

 


Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr  als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien.

In Deutschland hat Helios 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. Helios ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Helios versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

Quirónsalud betreibt 44 Kliniken, 44 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

Helios gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der Helios Unternehmenszentrale ist Berlin.

Pressekontakt:
Helios Klinikum Niederberg
Nadine Formicola
Pressesprecherin
Telefon: (02051) 982-10 70
E-Mail:
nadine.formicola@helios-gesundheit.de