Aktuelle Besuchsregelungen

Alle Informationen finden Sie unter nachfolgendem Link: Alle Infos

Kindliche Unfälle – Was muss ich wissen?

Kindliche Unfälle – Was muss ich wissen?

Velbert

Stürze, akute Vergiftungen, Verbrennungen und hohes Fieber: Geraten Säuglinge oder Kinder in Not, muss es oft schnell gehen. Häufig sind Eltern oder Angehörige unsicher, ob falsches Handeln eventuell mehr schadet als nützt.

Doch generell gilt: Schnelle Hilfe kann Leben retten. Doch muss man immer den Notarzt rufen? Oder reicht ein Besuch beim Kinderarzt aus? Wie reagiere ich in einer Notsituation richtig? Dr. med. Janine Funke, Oberärztin der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie referiert im nächsten Medizinforum zum Thema: „Kindliche Unfälle – Was muss ich wissen?"

Schlägt beispielsweise das Kind beim Spielen mit dem Kopf gegen einen harten Gegenstand, droht eine Gehirnerschütterung. Auch wenn äußerlich keine größere Verletzung zu sehen ist, kann das Gehirn gegen die Schädelwand geprallt und damit erschüttert sein.

Symptome wie Erbrechen, Kopfschmerzen oder Bewusstseinsstörungen deuten auf eine Gehirnerschütterung hin, können aber auch verborgen bleiben. „In solch einer Situation müssen Eltern ihr Kind genau beobachten. Bei jeder auch nur kurzzeitigen Bewusstlosigkeit ist der Arzt aufzusuchen. Dies gilt auch, wenn ein Kind erbricht oder ungewöhnliches Verhalten wie Unruhe oder Teilnahmslosigkeit zeigt“, weiß Dr. Funke. Aber auch andere Notfälle wie das Verschlucken eines Gegenstandes, eine Vergiftung oder eine Allergie können innerhalb kürzester Zeit zu einer lebensbedrohlichen Situation für Kinder werden.

Wie man in einer Unfallsituation mit Kindern richtig reagiert und was man bei kindlichen Not- und Unfällen unbedingt beachten sollte, erklärt unsere Spezialistin Dr. med. Janine Funke, Oberärztin der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie, am 23. November, ab 18:00 Uhr im Medizinforum zum Thema „Unfälle bei Kindern“. Im Anschluss nimmt sich die Medizinerin Zeit für persönliche Fragen.

Die Veranstaltung findet im Helios Klinikum Niederberg, Robert-Koch-Str. 2 (Sitzungszimmer 1&2) in Velbert statt. Es gelten die allgemein üblichen Regeln: getestet (Schnelltest, max. 24 Stunden alt), vollständig geimpft oder genesen; das Tragen eines Mund-Nassen-Schutzes sowie die Händedesinfektion entsprechend der Hinweisschilder. Da die Plätze begrenzt sind, wird um eine telefonische Anmeldung gebeten: (02051) 982-2005

Die Teilnahme ist kostenfrei.