Eröffnung des neuen Kreißsaales am Helios Klinikum Niederberg

Eröffnung des neuen Kreißsaales am Helios Klinikum Niederberg

Velbert

Nach der langen Zeit der Renovierung eröffnet der neue Kreißsaal am 21.04.2018 erstmals seine Pforten. Ein starkes Team aus Hebammen, Ärzten und Pflegekräften sowie die auf den neuesten Standard modernisierten Räumlichkeiten stehen bereit, um den Nachwuchs zu begrüßen.

Am 21.04.2018 zwischen 12 und 18 Uhr ist der neue Kreißsaal in der 3. Etage des Helios Klinikum Niederberg für alle Interessierten zur Besichtigung geöffnet.

Der Umzug von der 1. Etage in die neuen Räumlichkeiten erfolgt zwischen dem 19.04. und dem 21.04. Bitte beachten Sie, dass aufgrund des Umzugs der Kreißsaal vom 19.04. (ab 8 Uhr) bis zum 21.04. (21 Uhr) geschlossen bleiben muss. Ab 21 Uhr wird der Betrieb wieder aufgenommen und der Kreißsaal steht - wie gewohnt - zur Verfügung. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Die Räumlichkeiten werden in Zukunft als moderner Kreißssaal nicht nur funktional sein, sondern auch für eine angenehme und wohlige Entbindungsatmosphäre sorgen. Helle Farben und eine neue Aufteilung der Räumlichkeiten geben dem neuen Kreißsaal eine offene und freundliche Atmosphäre. Der große Vorteil des Umbaus allerdings ist, dass sich der Sektio-Eingriffsraum nun unmittelbar neben den Entbindungsräumen und der Säulingsintensivstation auf derselben Etage befindet. So verkürzt sich im Notfall der Weg innerhalb des Hauses immens, was für Mutter und Kind überlebenswichtig sein kann.

Neben der bereits bestehenden Besonderheit eines hebammengeleiteten Kreißsaals wurden die Leistungen somit um eine optimale Notfallversorgung von Mutter und Neugeborenem erweitert.

„Unser Kreißsaal ist nicht nur nach modernsten Standards renoviert, sondern zusätzlich mit einem modernen Notfall-Operationseingriffsraum inklusive einer Intensiveinheit ausgestattet worden.“, sagt Dr. Gerd Degoutrie, Chefarzt der Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

 

 

 

---
Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.
In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 74.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund  6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.
Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon  11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro.
Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.


Pressekontakt:
Helios Klinikum Niederberg
Nadine Formicola
Pressesprecherin
Telefon: (02051) 982-10 70
E-Mail: nadine.formicola@helios-gesundheit.de