Aktionstag Gefäßgesundheit des Helios Klinikum Niederberg

Aktionstag Gefäßgesundheit des Helios Klinikum Niederberg

Velbert

Das interdisziplinäre Gefäßteam plant am 16. Juni 2018 unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Angiologie einen Aktionstag der Gefäßgesundheit.

Gefäßchirurgen, Angiologen und Diabetologen aus dem Helios Klinikum Niederberg laden am 16. Juni 2018 zum Aktionstag der Gefäßgesundheit ein. Von 11 – 15 Uhr sind die Experten der Klinik für Gefäßchirurgie auf dem Panoramaradweg Niederbergbahn in Heiligenhaus, auf der Höhe des Kult-Kaffees, mit mehreren Ständen vertreten.

Auch die kardiologische Gemeinschaftspraxis Dres. Jansen, Langkau, die Gefäßchirurgische Praxis Dr Wiegert, das Sanitätshaus Jesse und die Physio- und Ergotherapie TheraTrain sind an dem Aktionstag vor Ort. Mittels Ultraschall wird eine Duplexuntersuchung der Halsschlagader vorgeführt, es werden Tipps zur Venengesundheit gegeben und gymnastische Übungen gezeigt. Vor Ort wird es einen Barfußpfad und ein Quiz mit einer anschließenden Verlosung geben. Das Feuerwehrmuseum Heiligenhaus zeigt außerdem eins seiner alten „Schätzchen“, ein Feuerwehrauto Baujahr 1961.

„Wir freuen uns die Menschen dort zu informieren, wo Jung und Alt aufeinandertreffen - nämlich mitten in der Natur, beim Wandern oder beim Radfahren, um auf das wichtige Thema Gefäßgesundheit aufmerksam zu machen:  Wie können wir Krankheiten wie Arterienverkalkung, Hauptschlagadererweiterung,  Durchblutungsstörungen, periphere Verschlusskrankheit (pAVK) und Diabetes möglichst vermeiden?“, sagt Frau Dr. Kischel-Augart, Chefärztin für Gefäßchirurgie.

Gemeinsam mit ihrem Team möchte sie Interessierte über mögliche Risikofaktoren, Prävention, Behandlungsmöglichkeiten und Krankheitsbilder informieren und gleichzeitig Raum für Fragen lassen.

--- 

 

 


Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.
In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 74.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund  6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.
Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon  11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro.
Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.


Pressekontakt:
Helios Klinikum Niederberg
Nadine Formicola
Pressesprecherin
Telefon: (02051) 982-10 70
E-Mail:
nadine.formicola@helios-gesundheit.de