Leistungen

Erfahren Sie mehr über das Thema Beatmungsmedizin

Erfahren Sie mehr über das Thema Beatmungsmedizin

Unsere Klinik versorgt und beatmet Patienten, die auf künstliche Beatmung angewiesen sind.

Unter Weaning (engl. Entwöhnung) vom  Beatmungsgerät versteht man das Abtrainieren von einer künstlichen Beatmung mit dem Ziel, dass Patienten wieder spontan atmen. Dies kann z. B. nach einer Operation innerhalb kurzer Dauer geschehen aber insbeondere bei Patienten mit Lungenerkrankungen mehrere Wochen dauern. Auch ist bei bestimmten Erkrankungen wie z. B. COPD, Fehlstellungen der Wirbelsäule (Kyphoskoliose) oder neurologischen Erkrankungen mit Muskelschwäche eine künstliche Beatmung über eine Maske (nicht-invasive Beatmung/NIV) notwendig.

Wir in der Klinik für Pneumologie halten in Zusammenarbeit mit der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin ein spezialisiertes Team von Ärzten, Fachpflegekräften, Physiotheapeuten, Logopäden und Atmungstherapeuten vor, um eine Entwöhnung von Beatmungsgeräten oder eine Einstellung/Kontrolle einer nicht-invasiven Beatmung individuell anbieten zu können.