Bye-Bye, Winterblues: So kommen Sie gut gelaunt durch den Winter

Bye-Bye, Winterblues: So kommen Sie gut gelaunt durch den Winter © Foto: dusanpetkovic1 von Adobe Stock

Es ist kalt, regnerisch und grau: Kein Wunder, dass die dunkle Jahreszeit ungefähr jedem zweiten bis dritten Deutschen auf das Gemüt schlägt. Doch wie lässt sich die negative Stimmung vertreiben? Wir haben sieben Tipps für Sie, um der schlechten Laune den Kampf anzusagen.

gluehbirne

Winterblues – was ist das?

In den winterlichen Monaten bekommen wir nicht unsere tägliche Dosis Sonne. Das führt dazu, dass der menschliche Körper weniger Glückshormone (z. B. Serotonin) bildet und ver-mehrt das Schlafhormon Melatonin herstellt. Die Folge: Wir fühlen uns andauernd müde und antriebslos – die Stimmung sinkt. 

1 | Bringen Sie Ihren Kreislauf in Schwung

Ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft tut jedem gut. (©Adobe Stock/Lightfeld Studios)

Gehen Sie raus und bewegen Sie sich. Die körperliche Aktivität und die deutlich höhere Lichtstärke im Freien führen zu einer verstärkten Ausschüttung des Glückshormons Serotonin. Ein positiver Nebeneffekt: Ihr Immunsystem wird gestärkt. Auch Sportmuffel können übrigens auf ihre Kosten kommen: Ob Eislaufen, Skifahren oder einfach nur Spazierengehen – Bewegung an der frischen Luft tut jedem gut und hält fit.

2 | Pflegen Sie Ihre Freundschaften

Seine Freunde regelmäßig zu sehen, macht glücklich. (©Adobe Stock/luckybusiness)

Menschen sind soziale Wesen, mit Einsamkeit kommen sie nicht gut klar. Deshalb: Treffen Sie Ihre Freunde und teilen Sie Ihren Mitmenschen Ihre Gedanken mit. Es fühlt sich gut an, sich auszutauschen und Verständnis oder Trost in schwierigen Situationen zu erfahren. Mit einer Verabredung haben Sie außerdem einen Termin, auf den Sie sich freuen können. 

3 | Unterstützen Sie Ihren Körper

Ein Vitamin-D-Mangel geht oft mit der dunklen Jahreszeit einher. (©Adobe Stock/Valerii Honcharuk)

Lassen Sie ärztlich abklären, ob bei Ihnen ein Nährstoffmangel vorliegt. Ein Eisenmangel kann beispielsweise zu Müdigkeit und geringer Konzentrationsfähigkeit führen, ein Vitamin-D-Mangel ist häufig die Ursache für Antriebslosigkeit. Von Oktober bis März ist es sinnvoll, zusätzlich das Vitamin einzunehmen, da der Körper in der dunklen Jahreszeit oftmals nicht genügend produziert. 

4 | Tanken Sie Mood Food

Ein bunter Gemüseteller mit Avocado sorgt für gute Stimmung. (©Adobe Stock/sonyakamoz)

Essen Sie sich fit: Lebensmittel mit der Aminosäure Tryptophan – beispielsweise Käse, Cashewkerne, Fisch oder Eier – unterstützen in Kombination mit Kohlenhydraten die Produktion von Serotonin. Pushen Sie Ihr Immunsystem zusätzlich, indem Sie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente aus frischem Obst und Gemüse zu sich nehmen. Um einem Vitamin-D-Mangel im Körper entgegenzusteuern, sollten Sie Hering, Pilze oder Avocados essen. Integrieren Sie Ingwer und Chili in Ihrem Speiseplan, sie sind richtige Muntermacher.

5 | Gönnen Sie sich Entspannung

Entspannung ist wichtig für das innere Geleichgewicht. (©Adobe Stock/Charlie's)

Nehmen Sie sich bewusst eine kleine Auszeiten für Körper und Geist. Gönnen Sie sich eine Massage, nehmen Sie ein heißes Bad, kuscheln Sie sich auf Ihrem Sofa bei Entspannungsmusik ein oder verteilen Sie Duftkerzen im Wohnzimmer: Es gibt viele Möglichkeiten zu relaxen. Seien Sie großzügig zu sich selbst! 

6 | Hellen Sie Ihre Stimmung auf

Sorgen Sie für gute Laune, indem Sie sich regelmäßig vor eine Tageslichtlampe setzen. (©Adobe Stock/PhotoSG)

Tageslichtlampen können Ihren Gemütszustand verbessern, da sie die Serotoninproduktion ankurbeln. Setzen Sie sich am besten morgens vor eine Tageslichtlampe, um den Restmelatonin-Spiegel aus der Nacht zu senken. Wichtig: Das Gerät sollte als medizinisches Gerät geprüft sein und eine ausreichend hohe Lichtstärke (10.000 Lux empfohlen) aufweisen. 

7 | Freuen Sie sich

Lachen macht glücklich.(©Adobe Stock/Yakobchuk Olena)

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Lachen glücklich macht: Während die Stresshormone ausgebremst werden, schüttet der Körper einen bunten Cocktail an Glückshormonen aus. Lachen entspannt den Körper, hilft schneller gesund zu werden und vertreibt Angst und Ärger. Lachen Sie mit Ihren Liebsten um die Wette, schauen Sie eine lustige Serie an oder lesen Sie ein witziges Buch. Gute-Laune-Effekt garantiert!