Umgebung auf Hotelniveau: Neue Komfortstation der Helios Klinik München Perlach
Pressemitteilung

Umgebung auf Hotelniveau: Neue Komfortstation der Helios Klinik München Perlach

München

In neun hochwertig ausgestatteten Ein- und Zweibettzimmern erwartet die Patienten eine erstklassige medizinische Versorgung in exklusivem Ambiente mit persönlicher Betreuung.

Service, Qualität, Komfort: Diese drei Schlagworte charakterisieren die neue Komfortstation der Helios Klinik München Perlach. Auf der zweiten Etage der Klinik ist ein separater Bereich entstanden, der eher an ein Hotel erinnert, als an ein Krankenhaus. Er steht Privatversicherten, Zusatzversicherten und gesetzlich versicherten Selbstzahlern zur Verfügung, ebenso wie Beihilfeberechtigten und internationalen Patienten.

In fünf Einbett- sowie vier Zweibettzimmern verbinden sich warme Erd- und Holztöne mit kräftigen Farben. Ein spezielles Beleuchtungskonzept sowie großflächige München-Bilder schaffen zudem ein Wohlfühlambiente. Alle Zimmer sind großzügig gestaltet und stilvoll möbliert. Details wie ein elektrisch verstellbares Bett, ein Schreibtisch, eine gemütliche Sitzecke mit Tisch und Sessel oder ein Safe für persönliche Wertgegenstände gehören zur Ausstattung. Darüber hinaus findet sich auf jedem Zimmer eine kostenfreie Minibar mit einer Auswahl alkoholfreier Getränke und Snacks sowie ein Flachbildfernseher mit kostenlosem Sky-TV.

„Mit dem modernen Einrichtungskonzept möchten wir unseren Gästen auf unserer neuen Komfortstation einen Ort der Ruhe, Entspannung und Geborgenheit bieten“, erklärt der kaufmännische Leiter Timo Sonntag. Direkt angeschlossen an die Zimmer ist jeweils ein hochwertig ausgestattetes Bad mit Kosmetikspiegel, Fön und beheiztem Handtuchhalter. Außerdem liegen Kosmetikprodukte, Hand- und Badetücher sowie ein Bademantel bereit.

In einem eigenen Loungebereich können Gäste Tageszeitungen und Magazine lesen, verschiedene Kaffee- und Teespezialitäten sowie frisches Obst und Kuchen genießen und Angehörige sowie Geschäftspartner empfangen. Hierfür steht eine komplette Business-Infrastruktur bereit, inklusive kostenfreiem WLAN.

„Mit dem erweiterten Serviceangebot können wir den Bedürfnissen unserer Patientinnen und Patienten noch besser gerecht werden“, sagt Emre Nazli, der als Regionalleiter bei Helios die Privatkliniken und Komfortstationen im süddeutschen Raum verantwortet. So werden Gäste der Komfortstation gemeinsam mit einem Team aus Service- und Pflegekräften von zwei Patientenmanagerinnen als feste Ansprechpartner begleitet – vor, während und nach dem Aufenthalt.

Damit setzt Helios auch am Standort Perlach neue Standards für eine erstklassige medizinische Versorgung in einer exklusiven Service- und Hotelqualität. Die medizinische Behandlung, ist für alle Patienten in allen Bereichen der Klinik auf dem gleichen hohen Niveau. „Unsere Patientinnen und Patienten werden alle durch das hochqualifizierte ärztliche und pflegerische Personal der Helios Klinik München Perlach versorgt – unabhängig davon, auf welcher Station sie behandelt werden“, betont der Ärztliche Direktor, Prof. Dr. Hans-Joachim Andreß.

 

Die Helios Klinik München Perlach ist ein modernes Haus der Grund- und Regelversorgung mit 150 Betten und akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München. Mit einer Notaufnahme sowie den Fachabteilungen Akutgeriatrie, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Handchirurgie, Innere Medizin sowie Orthopädie und Unfallchirurgie bietet sie eine Versorgung auf Universitätsniveau. 2016 vertrauten rund 7.100 stationäre sowie rund 13.500 ambulante Patienten der Erfahrung und Expertise der insgesamt rund 250 Beschäftigten. Neben der medizinischen und pflegerischen Qualität schätzen sie insbesondere die kurzen Wege sowie die persönliche, familiäre Atmosphäre.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 74.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks "Wir für Gesundheit". Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Kontakt

Anouk Joester

Pressesprecherin | Leiterin Unternehmenskommunikation und Marketing
Anouk Joester

E-Mail

Telefon

(089) 67802-202
[PDF] Pressemitteilung »Umgebung auf Hotelniveau: Neue Komfortstation der Helios Klinik München Perlach«
[JPG] Pressebild: »Einzelzimmer der neuen Wahlleistungsstation der Helios Klinik München Perlach «