Weitere Leistungen

Ambulante Operationen, Gefäßchirugie und Eingriffe an der Hand

Patient mit Beinbeschwerden

 

Eine Vielzahl von chirurgischen Eingriffen kann unter bestimmten Bedingungen ambulant durchgeführt werden. Hierzu gehören unter anderem:

  • Nabelbruchoperationen
  • Entfernung von Implantaten und Osteosynthesematerial (Platten, Schrauben, Drähte etc.)
  • Implantation und Explantation von Port-Systeme
  • operative Entfernungen von Veränderungen und Tumoren im Bereich der Haut und der Weichteile
  • vielfältige handchirurgische Eingriffe, wie beispielsweise
    • Ganglienbildung
    • Schnappfinger
    • schnellender Daumen
    • operative Behandlung von Nerven-Engpass-Syndromen im Bereich der Hand(Karpaltunnel-Syndrom)

Ob eine ambulante Chirurgie für Sie in Frage kommt, besprechen wir gerne mit Ihnen in unserer chirurgischen Sprechstunde.

Dialyse

Das gefäßchirurgische Spektrum unserer Abteilung umfasst die Implantation von Portkathetern, beispielsweise im Rahmen einer geplanten Chemotherapie, sowie die Implantation von Dialysekathetern  bei einer geplanten Nierenersatztherapie oder Dialyse.

Diese Eingriffe können auch ambulant durchgeführt werden.

Hand

Auf dem Gebiet der Handchirurgie behandeln wir chronische Veränderungen der Hand. Hierzu gehören Engpasssyndrome wie das Karpaltunnelsyndrom, aber auch die Ringbandspaltung bei „schnellendem Finger“ oder „schnappendem Daumen“.

Diese Eingriffe können in der Regel ambulant durchgeführt werden.