Die Patient:innen dürfen zu den bekannten Besuchszeiten (14:00 – 18:00 Uhr) eine Person empfangen. Zutritt erhalten nur Personen, die zusätzlich einen negativen Test einer offiziellen Teststelle vorweisen können – unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus. (Schnelltest max. 24h alt, PCR Test max. 48h alt). Für alle Besucher:innen gilt eine FFP2 Maskenpflicht.

Beckenbodenzentrum Breisgau

Unsere Diagnostiken

Unsere Diagnostiken

Wir diagnostizieren Ihre Beckenbodenbeschwerden zuverlässig und zielgenau.

  • Beckenbodenultraschall (vaginale/rektale Endosonografie, Abedomensonografie)
  • Blasen- und Darmspiegelung
  • Blasendruckmessung (Urodynamik)
  • anorektale Manometrie: Hierbei wird der Druck des Schließmuskels am Enddarm gemessen
  • Kolontransitzeit: Bezeichnet ein bildgebendes Verfahren zur Prüfung der Transportfunktion des Darms. So kann die Schwere einer Verstopfung sowie deren die Ursache bestimmt werden.
  • MR-Defäkografie: Dabei wird eine Darmentleerung mit Ultraschallgel im MRT nachgestellt und analysiert, um Beschwerden während des Stuhlgangs zu untersuchen