Kein Zutritt für Besucher - Ausnahmen und weitere Infos hier.

Richtiges Verhalten bei Corona-Verdacht: Zunächst den Hausarzt anrufen!

Abstriche für Kreuzfahrer: Alle Infos finden Sie hier.

116 117
Kostenfreies Surfen: Helios Kliniken Mittelweser bieten allen Patienten Internet-Zugang an
Pressemitteilung

Kostenfreies Surfen: Helios Kliniken Mittelweser bieten allen Patienten Internet-Zugang an

Nienburg

Patienten müssen zukünftig nicht mehr auf gewohnte Informations- und Kommunikationskanäle verzichten

Nienburg, 26. März 2019 – Die Helios Kliniken Mittelweser in Nienburg und Stolzenau stellen allen Patienten ab sofort einen kostenfreien Internetzugang per WLAN zur Verfügung. So müssen Patienten auch während eines Klinikaufenthaltes nicht auf die gewohnten Informations- und Kommunikationskanäle verzichten, können so beispielsweise die Tageszeitung elektronisch lesen oder den Lokalradiosender hören. Was in vielen Hotels, Restaurants und Cafés bereits üblich ist, ist in Krankenhäusern oft noch eine Seltenheit: Kostenloses WLAN. Bisher stellten die Helios Kliniken Mittelweser nur in der Cafeteria, den großen Wartebereichen sowie den Wahlleistungsbereichen WLAN-Zugänge für Patienten zur Verfügung. Nun ist kostenfreies Internet auf allen Stationen der Kliniken in Nienburg und Stolzenau zu empfangen.

„Das kostenfreie Internet ist ein zusätzliches Serviceangebot für unsere Patientinnen und Patienten. So können sie sich wie von zu Hause gewohnt online bewegen oder mit Familie und Freunden in Kontakt bleiben“, sagt Marco Martin, Klinikgeschäftsführer der Helios Kliniken Mittelweser. „Für viele Patienten ist der Zugang zum Internet heute bereits wichtiger als der eigene Fernseher. Für diese Leistung Geld zu verlangen, halten wir nicht zeitgemäß. Daher haben wir uns entschlossen, kostenfreies WLAN anzubieten.“ Patienten können sich dabei sowohl mit Notebooks also auch mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets einloggen.

--

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. Rund 19 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2018 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 9 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 126 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und 10 Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 47 Kliniken, 57 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 13,3 Millionen Patienten behandelt, davon 12,9 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 34.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 3 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Kontakt