Wir behandeln

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Die Bauchspeicheldrüse, auch Pankreas genannt, ist eine Drüse hinter dem Bauchfell. Sie bildet eiweiß- und fettspaltende Enzyme sowie die Stoffwechselhormone Glukagon und Insulin, die wir zur Regulierung unseres Blutzuckerspiegels brauchen.

Wir behandeln unter anderem

  • Akute Bauchspeicheldrüsenentzündungen
  • Chronische Bauchspeicheldrüsenentzündungen
  • Bauchspeicheldrüsentumore
  • Störungen der hormonbildenden Funktion (Stoffwechselkrankheiten)

Zur Abklärung Ihrer Beschwerden führen wir zunächst ein ausführliches Gespräch, in dem wir auch auf Vorerkrankungen eingehen. Anschließend nehmen wir eine Blutprobe und machen körperliche Untersuchungen. Dazu zählen Ultraschalluntersuchungen, die Kombination einer Magenspiegelung mit Ultraschalluntersuchung von innen (Endosonographie) und eine Computer- oder Magnetresonanztomographie des Bauchraumes. In einigen Fällen nutzen wir auch die Endoskopische retrograde Cholangiopankreatikographie (ERCP) zur Untersuchung der Gallengänge, Gallenblase und des Ausscheidungsgangs der Bauchspeicheldrüse.

Die Behandlung von Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse hängt von der Schwere der jeweiligen Erkrankung ab. Die Bandbreite reicht von verschiedenen medikamentösen Therapien, über einen endoskopischen bis hin zu einem chirurgischen Eingriff zur (teilweisen) Entfernung der Bauchspeicheldrüse. In letzterem Fall arbeiten wir eng mit unseren Kollegen der Allgemein- und Viszeralchirurgie zusammen.