Kein Zutritt für Besucher - Ausnahmen und weitere Infos hier.

Richtiges Verhalten bei Corona-Verdacht: Zunächst den Hausarzt anrufen!

Abstriche für Kreuzfahrer: Alle Infos finden Sie hier.

116 117
Selbsthilfegruppen

Auffangen – Informieren – Begleiten

Auffangen – Informieren – Begleiten

Nicht allein zu sein – das ist das Wichtigste in einer schwierigen Lebenssituation. Oft ist es dann hilfreich, seine Erfahrungen und Sorgen mit anderen Betroffenen zu teilen. Selbsthilfegruppen sind dafür der ideale Rahmen.

Eine Erkrankung kann zu sozialen und psychischen Belastungen führen. In diesen Fällen hilft es oft, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. Selbsthilfegruppen sind dafür ein ideales Forum. Sie bieten einen Erfahrungsaustausch mit Betroffenen, leisten Hilfestellung, geben Rat und sind somit eine wertvolle Ergänzung zur ärztlichen Kompetenz. Bei uns im Klinikum und in Nienburg stehen eine Reihe solcher Gruppen zur Verfügung. Weitere Informationen erhalten Sie auch bei der Selbsthilfekontaktstelle Nienburg.

Diese Gruppen treffen sich bei uns oder bieten eine offene Beratung an:

Selbsthilfegruppe Adipositas,

jeden 1. Dienstag/Monat 19 Uhr, großer Konf.-Raum

Deutscher Diabetiker Bund Landesverband Niedersachsen e. V. SHG Nienburg/Weser,

2. Donnerstag/Monat, 19 Uhr, großer Konf.-Raum

Selbsthilfegruppe Restless legs,

letzten Donnerstag/Monat, 18.30 Uhr, großer Konf.-Raum

Selbsthilfeverein Nienburg für Schlafapnoe,

jeden 2. Mittwoch/Monat 18 Uhr, großer Konf.-Raum

Selbsthilfegruppe Stoma Nienburg,

jeden 2. Freitag im Monat, 16 Uhr, großer Konf.-Raum

Kontakt

Ihre Ansprechpartinerin im Klinikum

Cornelia Schmitz

Datenschutzbeauftragte
Cornelia Schmitz

E-Mail

Telefon

(05021) 9210-7010

Wie kann die Kontaktstelle helfen?

Jeder Interessierte, der sich mit Gleichbetroffenen zusammenschließen möchte, kann sich an die Selbsthilfe Kontaktstelle wenden. Ganz gleich, ob er ein gesundheitsbezogenes Anliegen hat, ob es eher um psychische Belastungen oder um soziale Probleme, wie nach einer Trennung vom Partner oder um Probleme mit Alkohol oder Drogen. Die Mitarbeiter unterstützen Sie! Egal, ob Sie eine kleine Gruppe sind oder einem Dachverband angehören, ob die Mitglieder Versicherte einer bestimmten Krankenkasse sind oder ob die Kooperation mit einer bestimmten Berufsgruppe angestrebt wird.

Die Selbsthilfekontaktstelle bietet Selbsthilfeinteressierten und Selbsthilfegruppen themenübergreifend Informationen, Kontakte und Unterstützung an. Sie berät bei Gruppengründungen, hilft Gleichgesinnte zu finden und sorgt für die Zusammenarbeit der verschiedenen Selbsthilfegruppen miteinander.

Selbsthilfe-Kontaktstelle Nienburg

Kontakt
KIBIS – Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich
Prinzenstr. 1a -3a
31582 Nienburg
Telefon: (05021) 9224 – 15