Vor dem Aufenthalt

Checkliste: So bereiten Sie sich vor

Vor einem geplanten Krankenhausaufenthalt heißt es: Tasche packen. Mit unserer Checkliste helfen wir Ihnen dabei, nichts Wichtiges zu vergessen.

Wichtige Dokumente zur Aufnahme

  • Krankenhauseinweisung Ihres einweisenden Arztes
  • Kostenübernahme Ihrer Krankenkasse
  • Versicherungskarte
  • Personalausweis
  • Ggf. Zuzahlungsbefreiung (Kopien von Befreiungsnachweisen Ihrer gesetzlichen Krankenkasse bzw. Quittungen über bereits geleistete Zuzahlungen)

Tipp: Übernimmt eine gesetzliche Krankenkasse oder eine Sozialbehörde Ihre Pflegekosten? Dann bringen Sie bitte eine Kostenübernahme des Kostenträgers mit, die nicht älter als 14 Tage ist.

Informationen für das Behandlungsteam

  • Angeforderte Untersuchungsergebnisse und Befunde zur Operations- und Narkosevorbereitung (z.B. Vorbefunde von Röntgenaufnahmen, Labor, EKG usw.) von Ihrem einweisendem Arzt
  • Übersicht über Ihre regelmäßig einzunehmenden Medikamente
  • Falls vorhanden: Blutverdünnungspass, Allergiepass, Diätausweis, Schrittmacherpass, Röntgenpass, Implantatpass, Impfausweis o.ä.
  • Pflegeüberleitungsbogen (wenn die Sozialstation die häusliche Pflege übernommen hat)

Tipp: Fragen Sie vorab Ihren einweisenden Arzt, ob Sie Arzneimittel vor dem geplanten Krankenhausaufenthalt absetzen müssen.

Kleidung

  • Bequeme Kleidung inkl. ausreichend Unterwäsche
  • Feste Haus- oder Badeschuhe
  • Bademantel
  • Nachtwäsche
  • Ggf. bequeme Straßenschuhe für Spaziergänge
  • Kleidung für den Tag der Entlassung
  • Unterwäsche
  • Strümpfe

Tipp: Berücksichtigen Sie bei der Wahl der Kleidung die Art Ihrer Behandlung. Bei einem medizinischen Eingriff am Kopf eignen sich z. B. Hemden und Jacken zum Aufknöpfen oder weit geschnittene Kleidung, die sich leicht über den Kopf ziehen lässt.

Hygiene und Pflege

  • Waschlappen und Handtücher
  • Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnprothesenbedarf
  • Duschbad, Seife, Shampoo
  • Kamm, Bürste, Fön
  • Rasierbedarf und Zubehör
  • Creme und sonstige Hautpflegeprodukte
  • Taschentücher und ggf. Hygienetücher
  • Nagelpflegebedarf
  • Damenhygieneartikel

Unterhaltung und Zeitvertreib

  • Je nach Vorliebe Smartphone, MP3-Player und/oder Laptop
  • Bücher, Rätselhefte, Zeitschriften
  • Schreibbedarf
  • Kopfhörer für den Fernseher im Zimmer
  • Hobbyzubehör (Stricken & Co.)

Weitere nützliche Artikel

  • Hilfsmittel wie Brille, Hörgeräte, Prothesen, Gehhilfen, Einlagen
  • Etwas Bargeld für die Cafeteria

Verlust von Kleidungsstücken, Gebrauchsgegenständen und Wertsachen während Ihres Klinikaufenthaltes

Vorsorglich möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Sie größere Geldbeträge, Schmuck oder andere wertvolle Gegenstände während Ihres Aufenthaltes bei uns nicht benötigen. Diese Dinge sind zu Hause oder bei Ihren Verwandten bzw. Freunden besser aufgehoben.  

Haftung

Im Fall eines Verlustes von Wertsachen, Schmuck, Geldbeträgen sowie Kleidungsstücken und Gebrauchsgegenständen ist die Haftung der Helios Kliniken Mittelweser in jedem Fall auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit des Klinikpersonals beschränkt. Eine Schadensersatzpflicht besteht nur, wenn der eingetretene Schaden aufgrund einer Sorgfaltspflichtverletzung unsererseits eingetreten ist. Für Geld und Wertsachen im Wert von über 500 Euro, die in der Verwaltung der Helios Kliniken Mittelweser hinterlegt worden sind, schließt die Klinik jegliche Haftung aus. Für Geld und Wertgegenstände, die nicht in der Klinik-Verwaltung hinterlegt worden sind, übernehmen die Helios Kliniken Mittelweser keine Haftung.