Physiotherapie

Krankengymnastik

Krankengymnastik hat das Ziel, Ihre Bewegungsfähigkeit zu trainieren und zu verbessern.

Fast alle medizinischen Bereiche nutzen die Krankengymnastik als Ergänzung für Ihre Behandlung. Hierbei stehen sowohl aktive als auch passive Therapieformen zur Verfügung.

Krankengymnastik hilft unter anderem bei:

  • Angeborenen und degenerativen Veränderungen des Halte- und Bewegungsapparates
  • Traumatisch, entzündlich und funktionell bedingten Bewegungsstörungen
  • Neurologisch bedingten Bewegungsstörungen
  • Lähmungen und Veränderungen der Muskelspannung

Unsere Behandlungsformen:

  • aktive und funktionelle Übungen zur Haltungs- und Koordinationsverbesserung
  • passive Mobilisation, um Versteifungen und Schmerzen zu vermeiden
  • Entspannungsübungen
  • Atemübungen

Arten von Krankengymnastik

Je nach Beschwerden und Krankheitsbild des Patienten stehen dem Physiotherapeuten unterschiedliche Behandlungsformen zur Verfügung. Erfahren Sie hier mehr über die Gerätegestützte Krankengymnastik und die Krankengymnastik im Bewegungsbad.

In Bewegung bleiben

Von Atemtherapie bis Krankengymnastik: Unsere Physiotherapeuten bieten umfangreiche therapeutische Leistungen.