Schlafstörungen

Restless Legs-Syndrom

Das Syndrom der unruhigen Beine.

Betroffene verspüren insbesondere in Ruhephasen ein Zucken, Kribbeln oder Ziehen in den Beinen. Nicht selten hindern diese unangenehmen Empfindungen den Erkrankten am Ein- oder Durchschlafen. Ist das Restless Legs-Syndrom auf eine andere Krankheit, etwa Diabetes zurückzuführen, steht diese im Fokus der Behandlung. Hierfür stimmen sich unsere Neurologen eng mit ihren Kollegen anderer Fachbereiche ab. Treten die Beschwerden ohne Grunderkrankung auf, hilft den Betroffenen in vielen Fällen eine medikamentöse Therapie.