Schlafstörungen

Schlafstörungen

Schlecht einschlafen, nächtliche Atempausen, kribbelnde, zuckende Beine, die einen aufwachen lassen – Schlafprobleme haben viele Gesichter. In unserem Schlaflabor stellen wir die Ursache für Ihre Schlafstörungen fest und entwickeln ein Therapiekonzept.

Rund ein Drittel aller Deutschen leidet unter Schlafstörungen. Dabei spielen Störungen der Atmung eine zentrale Rolle. Nächtliche Atemaussetzer, die sogenannte obstruktive Schlafapnoe (OSA), tritt besonders häufig auf. Auch unruhige Beine (Restless Legs) lassen einen Teil der Bevölkerung nicht einschlafen oder aus dem Schlaf immer wieder hochschrecken. Von Schlafproblemen Betroffene fühlen sich tagsüber abgeschlagen und können sich nur schwer konzentrieren. In unserem Schlaflabor diagnostizieren wir die Form der Schlafstörung und finden die für Sie optimale Therapie.

Tipps für einen gesunden Schlaf

Wer ausreichend und gut schläft, fühlt sich zumeist frischer, erholter und gesünder. Hier einige Tipps für einen erholsamen Schlaf: